17.01.2020 Emil Jusifov

Alphabet – Googles Mutterkonzern steigt in die Billionen-Liga auf

-%
Alphabet
Trendthema

Nach Apple, Amazon und Microsoft hat nun auch Alphabet als vierter amerikanischer Konzern die magische Marke von einer Billion Dollar geknackt. Hierzu genügte es, dass die Alphabet-Aktie im gestrigen Börsenhandel ein leichtes Kursplus von 0,9 Prozentpunkten erzielte.

Die Alphabet-Aktie hat im letzten Jahr über 27 Prozent zugelegt. Auch fundamental und technisch steht die Aktie sehr gut da, sodass einer Fortsetzung der Rallye nichts im Wege stehen sollte.

Alphabet (WKN: A14Y6F)

Wer etwas breiter in den Billionen-Dollar-Club der US-Techriesen investieren will, kann einen Blick auf den GAFAM-Index werfen. Der vom AKTIONÄR aufgelegte Index beinhaltet die fünf größten US-amerikanischen IT-Unternehmen: Alphabet (Google), Apple, Facebook, Amazon und Microsoft. Die Aktien werden jährlich gleichgewichtet, um Klumpenrisiken zu vermeiden. Dividenden werden bei der Indexberechnung allerdings nicht berücksichtigt. Der GAFAM Index hat seit der Auflegung knapp 120 Prozent zugelegt.

Solactive GAFAM A... (WKN: SLA2UA)

Der investierte Anleger lässt seine Gewinne laufen. Der interessierte Anleger an der Seitenlinie kann eine erste Position aufbauen.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alphabet.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2