Profitieren Sie von Korrekturen
27.11.2013 Andreas Deutsch

Allianz: Wieder ein "Kaufen"

-%
Allianz

Nach HSBC hat sich am Mittwoch auch die Privatbank Berenberg positiv über die Allianz-Aktie geäußert. Der DAX-Titel nähert sich am Mittwoch weiter dem 5-Jahres-Hoch an.

Berenberg hat die Einstufung für Allianz auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Die großen europäischen Kompositversicherer seien aufgrund starker Bilanzen, attraktiver Renditen und guter Wachstumschancen nach wie vor sehr werthaltig, schrieb Analyst Peter Eliot in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Ihre Aktien notierten derzeit rund zehn Prozent unter dem breiten Versicherungssektor und seien entsprechend attraktiv. Die Allianz sei dabei nach wie vor am besten positioniert.

Noch eine Empfehlung

Die britische Investmentbank HSBC hatte am Morgen das Kursziel für die Allianz von 145 auf 155 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Ergebnisse der europäischen Versicherungen seien jetzt weniger abhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung, schrieb Analyst Kailesh Mistry in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Die Position der Branche verbessere sich. Der Experte passte seine Gewinnschätzungen und die Kursziele an die jüngsten Quartalsergebnisse der Branche sowie die Entwicklung der Kapitalmärkte an.

Aktie ein Kauf

DER AKTIONÄR hält die Allianz für eine der attraktivsten Investments im DAX. Das Kursziel lautet 160 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 102 Euro gesetzt werden.

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9