Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Börsenmedien AG
15.01.2019 Thomas Bergmann

Allianz-Aktie: Der Ausbruch ist zum Greifen nah!

-%
Allianz

Die Allianz-Aktie hat sich zum Wochenstart in einem schwachen Umfeld relativ gut geschlagen. Heute dürfte sich die positive Entwicklung fortsetzen. Aus charttechnischer Sicht steht der Versicherer vor einigen wichtigen Hürden. Ein Ausbruch darüber dürfte der Aktie frischen Schwung verleihen.

Dabei hatte es am Montag zeitweise überhaupt nicht gut ausgesehen. Der Kurs fiel zwischenzeitlich unter das alte Ausbruchsniveau von 178,06 Euro zurück und drohte eine neue Bullenfalle auszubilden. Doch das Bild hat sich seitdem zum Positiven verändert.

Vorbörslich notiert die Allianz oberhalb des wichtigen Widerstands von 180 Euro. Sollte die Aktie darüber und über dem GD38 (180,42 Euro) aus dem Handel gehen können, wäre das ein frisches Kaufsignal. Im Anschluss könnte der DAX-Wert das Gap bei 183,06 Euro schließen und danach den Weg in Richtung 200-Tage-Linie einschlagen. Die verläuft bei 184,80 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Hebel-Spekulation im Hebel-Depot

In den jüngsten 24 Stunden hat sich das charttechnische Bild derart verbessert, sodass die Aktie einen kleinen Lauf beginnen könnte. DER AKTIONÄR setzt im Hebel-Depot bereits seit ein paar Tagen mit einem Turbo-Optionsschein auf steigende Kurse. Für langfristig orientierte Anleger ist die Aktie ohnehin ein Basisinvestment.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €
Allianz ADR - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7