++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
16.07.2021 Lars Friedrich

Alibaba, Xiaomi und Co: Kein Bock auf China

-%
Alibaba

Nach monatelanger Talfahrt und immer neuen schlechten Nachrichten verlieren Anleger zunehmend die Geduld. Ist diese Skepsis schon ein Kontraindikator?

Der Alibaba-Kurs ist dieser Tage mal wieder auf ein neues Korrekturtief gefallen. Vor allem das Didi-Börsengang-Desaster dürfte auf die Stimmung gedrückt haben (siehe Ausgabe 28/2021, Seite 40). Zuvor hatte sich eine zarte Erholung bei China-Aktien aus den Bereichen Onlinehandel, Internet und Technologie angedeutet. Der Fall des Fahrdienstleisters war eine Erinnerung daran, dass die chinesischen Aufsichtsbehörden neuerdings Zähne zeigen. Wie eine Schnecke, der auf die Fühler getippt wird, zogen sich Anleger sofort wieder zurück. Dabei ist schon seit Wochen, teils seit einem halben Jahr bekannt, dass Chinas Führung den heimischen Internetsektor strenger reguliert, beim Thema Datenschutz durchgreift und bei Börsengängen im Ausland und Zukäufen das letzte Wort haben will. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern