Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
16.12.2019 Lars Friedrich

Alibaba: Mega-Partnerschaften auf nächstem Level

-%
Alibaba

Mit Fortschritten bei gleich zwei besonderen Kooperationen lässt Alibaba dieser Tage aufhorchen. Der chinesische E-Commerce-Gigant baut seine Zusammenarbeit mit der größten Bank der Welt aus. Außerdem intensiviert Alibaba seine (indirekte) Zusammenarbeit mit dem zweitgrößten Vermögensverwalter der Welt. Für Anleger kann das nur positiv sein.

Alibaba und sein Tochter-Unternehmen Ant Financial werden mit der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) daran arbeiten, die Dienstleistungen der Bank zu verbessern. Es gehe darum, die digitale Transformation der ICBC voranzutreiben, teilten die Unternehmen mit.

Die Partnerschaft zwischen Ant Financial und ICBC, die nun ausgebaut wird, besteht Alibaba-Chef Daniel Zhang zufolge bereits seit 2005. Ant Financial gehört zu einem Drittel Alibaba.

Ant Financial unterhält insgesamt mehr als 200 Partnerschaften mit Banken. Die Beziehung zu ICBC ist aufgrund der besonderen Stellung des Finanzinstituts hervorzuheben: Es handelt sich um die Bank mit der größten Bilanzsumme der Welt.

Vermögensberatung für die Massen

Außerdem erweitert Ant Financial seine Zusammenarbeit mit dem US-Vermögensverwalter und bekannten ETF-Anbieter Vanguard. Ziel ist es, individuelle Vermögensberatung in China bereits ab Investitionen von umgerechnet 115 Dollar anzubieten. Chinas Börsenaufsicht hat dafür grünes Licht gegeben. Vanguard ist der erste international tätige Vermögensverwalter, dem dieses Privileg gewährt wird.

Ant Financial erreicht zusammen mit seinen E-Zahlungspartner rund 1,2 Milliarden Nutzer.

Das konkrete Umsatzpotenzial lässt sich angesichts der Meldungen kaum einschätzen. Zumindest machen Alibaba und Ant Financial aber einmal mehr Nägel mit Köpfen, während es von Tencent bezüglich einer möglichen Kooperation mit Blackrock bislang keine Neuigkeiten gibt. Alibaba unterstreicht somit seine führende Rolle unter Chinas Internet-Konzernen. Die Aktie bleibt ein Kauf.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5