Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Shutterstock
22.10.2020 Lars Friedrich

Alibaba: Mega-IPO verzögert sich – aber diese Zahlen machen Mut

-%
Alibaba

Schon seit Monaten wird der Doppel-Börsengang der Alibaba-Fintech-Beteiligung Ant Financial erwartet. Erst wurde spekuliert, das Ereignis könnte am 10. September stattfinden. Dann wurde mit Oktober gerechnet. Inzwischen gibt es einen neuen Hinweis auf den möglichen Termin für das IPO in Schanghai und Hongkong.

Institutionelle Investoren sollen sich vom 27. bis 29. Oktober entscheiden, in welchem Umfang sie sich an Ant Financial beteiligen wollen. Zahltag soll der 2. November sein. Das deutet darauf hin, dass die Aktien wohl direkt zur oder kurz nach der US-Wahl (3. November) an den Börsen handelbar werden könnten.

Unterdessen hat Ant Financial (neuerdings auch Ant Group genannt), frische Zahlen veröffentlicht. Demnach ist der Bruttogewinn von Januar bis September im Vergleich zum Vorjahr um 74 Prozent auf 69,5 Milliarden Yuan (8,8 Milliarden Euro) gestiegen. Die Bruttomarge stieg auf 58,84 Prozent (zuvor: 48,13 Prozent).

Einen offiziellen Termin für den Börsengang von Ant Financial gibt es noch immer nicht. Die Vorfreude bei Anlegern dürfte angesichts der starken Zahlen aber ungebremst sein. Alibaba selbst bleibt ohnehin eine AKTIONÄR-Empfehlung – und glänzt derzeit durch relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5