Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
09.10.2020 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Tipp Signify: Immer stärker

-%
Signify

Corona und kein Ende. Wegen steigender Infektionszahlen wird in vielen Ländern über mehr Einschränkungen diskutiert, um der Krise Herr zu werden. An der Börse rückt erneut Signify in den Fokus. Die Aktie des Herstellers von UV-C-Licht klettert am Freitag auf ein neues Verlaufshoch. Goldman Sachs sieht noch viel Luft.

Goldman-Analystin Daniela Costa hat Signify auf der „Conviction Buy List“ belassen. Das Kursziel lautet nach wie vor auf 50 Euro. Erstmals seit dem Jahr 2013 beschleunige sich das Wachstum des Beleuchtungsherstellers, so Costa. Auch die Profitabilität nehme zu, während die Bewertung weiterhin sehr niedrig sei.

Der Aktienkurs von Signify hat sich zwar seit dem Corona-Tief mehr als verdoppelt. Das 2021er-KGV liegt trotzdem nur bei 13. Nach Einschätzung des AKTIONÄR bedeutet das, dass die UV-C-Fantasie noch nicht ansatzweise im Kurs eingepreist ist.

Die Boston University hat bereits vor Monaten bestätigt, dass UV-C-Lampen sehr effizient gegen Coronaviren wirken. Laut Anthony Griffins, Professor für Mikrobiologie in Boston, wurden Viren ab einer bestimmten Dosis UV-C-Strahlung völlig inaktiviert. „Innerhalb von Sekunden konnten wir kein Virus mehr nachweisen.“

Signify (WKN: A2AJ7T)

Eine Entscheidung der Politik, in großem Stil UV-C-Licht zum Schutz vor Coronaviren einzusetzen, wäre ein regelrechter Boost für die Signify-Aktie. Seit der AKTIONÄR-Empfehlung vom Juli liegt der Titel nun bereits 50 Prozent im Plus. Der Chart sieht traumhaft aus, nachdem der Aktie mit dem Break aus dem Aufwärtstrendkanal ein neues Verlaufshoch gelungen ist. Da geht noch mehr.