Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
20.07.2020 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Tipp Signify: Corona-Ausbruch – kommt jetzt Schwung rein?

-%
Signify

Die deutsche Fleischproduktion kommt nicht zur Ruhe. In einem Wiesenhof-Hähnchenschlachthof im niedersächsischen Lohne sind 66 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt wurden 1.046 Abstriche genommen. Nun nimmt die Diskussion wieder Fahrt auf, wie solche Ausbrüche unterbunden werden können.

Eine Antwort auf diese Frage heißt UV-C-Licht. Wie DER AKTIONÄR berichtete, wirken UV-C-Lampen sehr gut gegen Coronaviren. Das hat eine Untersuchung der Boston University bestätigt.

Laut Anthony Griffins, Professor für Mikrobiologie in Boston, wurden Viren ab einer bestimmten Dosis UV-C-Strahlung völlig inaktiviert. „Innerhalb von Sekunden konnten wir kein Virus mehr nachweisen.“

Signify ist der weltweit führende Anbieter für Lichttechnik, darunter für UV-C-Licht. Auf diesem Gebiet hat Signify 35 Jahre Erfahrung.

Vor Kurzem hatte bereits der Bonner Hygiene-Experte Martin Exner UV-Strahlen als Lösung für Schlachtbetriebe ins Gespräch gebracht. Das Problem dort sei die Umluft. Um die Luft in den Schlachthöfen zu kühlen, wird sie aus dem Raum gezogen, gekühlt und zurück in den Raum gebracht, so Exner. „Und Umluft kann ein Aerosol in Bewegung halten.“

In Aerosolen, das weiß man mittlerweile, können Coronaviren enthalten sein. 

Das Problem mit der Belüftung betreffe die gesamte Fleischbranche und sei bislang nicht im Blick der Wissenschaft gewesen, so Exner.

Signify (WKN: A2AJ7T)

Die UV-C-Technik verleiht Signify eine Menge Kursfantasie und könnte das Unternehmen zum Momentumplayer machen, zumal die Möglichkeit besteht, dass der Gesetzgeber solche Anlagen an vielen Stellen vorschreibt.