10.04.2020 Michel Doepke

AKTIONÄR-Tipp Dermapharm: Analyst begeistert – jetzt noch einsteigen?

-%
Dermapharm

In Ausgabe 13/2020 hat DER AKTIONÄR die Dermapharm-Aktie zu Kursen von um die 30 Euro zum Kauf empfohlen. Inzwischen notiert der Tipp über 25 Prozent im Plus – und das aus gutem Grund. Denn die Gesellschaft überzeugt operativ weiter auf ganzer Linie. Dieser Ansicht ist auch Pareto-Securities-Analyst Dennis Berzhanin.

Kursziel angehoben

Pareto Securities hat das Kursziel für Dermapharm nach Jahreszahlen von 48 auf 51 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. In seinem wichtigen Segment mit Markenarzneimitteln und anderen Gesundheitsprodukten habe das Unternehmen einen herausragenden Jahresabschluss geliefert, schrieb Analyst Dennis Berzhanin. Er geht davon aus, dass sich die Markterwartungen für die kommenden drei Jahre noch erhöhen dürften. Mit Blick auf die Covid-19-Pandemie sei Dermapharm bestens aufgestellt, um die Krise zu überstehen.

Frisches Wachstum vorprogrammiert

Dermapharm peilt für 2020 eine Umsatz- und EBITDA-Steigerung aus eigener Kraft im oberen einstelligen Prozentbereich an. Darin ist die zuletzt erfolgreich abgeschlossene Übernahme von Allergopharma nicht enthalten. Zusätzliche Fantasie bietet der Einstieg in den Markt für medizinisches Cannabis. Denn Dermapharm hat sich an der niederländischen FYTA beteiligt. "Die technischen Voraussetzungen sind bei der FYTA erfüllt. Wir warten auf die behördlichen Genehmigungen", so Firmenlenker Dr. Hans-Georg Feldmeier vor Kurzem im AKTIONÄR-Interview.

Dermapharm (WKN: A2GS5D)

DER AKTIONÄR kann die positive Einschätzung von Berzhanin teilen. Dermapharm ist gut aufgestellt, um die Corona-Krise zu meistern und in den kommenden Jahren die Wachstumsstory fortzusetzen. Anleger, die den rollenden Zug verpasst haben, versuchen die Aktie unter 35 Euro einzusammeln. Langfristig bleibt der SDAX-Wert eine hervorragende Depotbeimischung.