Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
12.10.2020 Emil Jusifov

AKTIONÄR-Tipp Atlassian: Mit Karacho zum Rekordhoch

-%
ATLASSIAN A

Atlassian gehört als führender Cloud-Anbieter im Bereich der Projektmanagement-Software fraglos zu den Corona-Profiteuren. Dennoch hängte das Papier seit April in einem Seitwärtstrend. Doch nun wurde endlich ein wichtiges Kaufsignal ausgelöst.

Am Freitag knackten die Anteilscheine von Atlassian eine neue Bestmarke bei 199,87 Dollar. Nun gilt es für die Bullen den psychologisch wichtigen Widerstand an der runden Marke bei 200 Dollar zu überwinden. Danach wäre der Weg zu neuen Höchstständen frei. Seit dem August-Tief hat das Papier von Atlassian bereits über 25 Prozent nach oben gutgemacht. Seit Jahresanfang kommt die Aktie auf ein Kursplus von satten 70 Prozent.

Für die Bullen spricht auch die Tatsache, dass die Aktie seit Juni eine Untertassenformation ausgebildet hatte, was ein technisches Signal für die Fortsetzung des Aufwärtstrends ist.

Letzte Woche hat Atlassian das Datum für den nächsten Quartalsbericht am 29. Oktober verkündet. Die Analysten erwarten für Q1 2020/2021 laut Bloomberg einen Gewinn je Aktie von 27 Cent. Der Umsatz soll bei 439 Millionen US-Dollar liegen, was einem Wachstum von rund 21 Prozent im Vorjahresvergleich entsprechen würde.


Atlassian (WKN: A2ABYA)

DER AKTIONÄR bleibt für das Atlassian-Papier langfristig bullish und sieht beim Unternehmen noch ein hohes Wachastumspotenzial. Investierte bleiben an Bord. Anleger an der Seitenlinie warten die Quartalszahlen am 29. Oktober ab.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Atlassian.