03.05.2019 Dr. Dennis Riedl

Aixtron und die Shortseller: Die Lage spitzt sich zu!

-%
Aixtron
Trendthema

Die Aktien des Herzogenrather Elektrotechnikers leiden seit über einem Jahr am wachsenden Engagement von Shortsellern. Letztere haben ihr Engagament in den letzten zwei Monaten noch einmal massiv erhöht. Der Kurs ist hingegen in eine Bodenbildung übergegangen. Damit wird die Situation für beide Lager nun besonders interessant.

Hedge Fonds: Das Spiel wird gefährlicher
Die Situation für die Leerverkäufer in dem SDAX-Unternehmen wird gefährlicher. Traf im Winter 2017 noch ein sehr stark gestiegener Kurs auf wenig Shortinteresse, haben diverse Asset-Manager ihre Short-Positionen in den letzten Wochen nun noch einmal deutlich erhöht (siehe Grafik). Entgegen dem traditionellen Muster "Shortquote hoch - Kus runter" hat der Kurs das allerdings sehr gut verdaut: Der Abwärtstrend wurde jüngst gebrochen und sogar ein neues Zwischenhoch erreicht. Technisch liegt eine saubere Bodenbildung vor. Zumindest die Neuengagements der Shorties sind nun auch unter Wasser. Bei über 20 Prozent Shortquote eine explosive Mischung.

Fundamental überzeugte greifen jetzt zu
In der Mehrzahl der Fälle sind die Leerverkäufer recht gut informiert. Doch die guten Zahlen Aixtrons in dieser Woche und vor allem auch der optimistische Ausblick des Unternehmens erhöhen den Druck auf die Shortseite nun spürbar. Wer von der weiteren, operativen Entwicklung überzeugt ist, findet daher wohl jetzt eine sehr attraktive Einstiegsgelegenheit vor.