8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
04.12.2013 Markus Bußler

Adidas: Angriff Richtung 100,00 Euro?

-%
DAX

Die sportlichen Großereignisse stehen Schlange: Die Wintersportler treffen sich in Sotschi ab Februar zu den Olympischen Winterspielen und im Sommer lädt Brasilien zur Fußball-Weltmeisterschaft. Kein Wunder, dass die Aktien von Sportartikel-Herstellern wieder in den Blickpunkt der Investoren rücken.

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Adidas nach einem Investorentag von 90 auf 97 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Ihre Zuversicht hinsichtlich der bis zum Jahr 2015 angepeilten Ziele des Sportartikelherstellers sei gestiegen, schrieb Analystin Maud Penillard in einer Studie vom Mittwoch. Daher habe sie ihre Gewinnschätzungen für 2015 etwas angehoben.

Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR im April 2009 gefolgt sind, können sich mittlerweile über Gewinne von mehr als 200 Prozent bei dem DAX-Wert freuen. Das Potenzial dürfte aber noch nicht ausgeschöpft sein. Anleger bleiben deswegen mit einem Stopp bei 85 Euro weiter investiert. DER AKTIONÄR spekuliert zudem in seinem Derivate-Musterdepot mit einem Hebelzertifikat auf einen nachhaltigen Kursanstieg bei Adidas.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0