Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
30.03.2015 Stefan Limmer

Adidas-Aktie: Noch massig Luft nach oben

-%
DAX

In der vergangenen Woche hat Adidas die langfristige Strategie für 2020 vorgestellt. An der Börse kommt der neue Fahrplan gut an. Auch zu Beginn der neuen Handelswoche notiert die Aktie im Plus. Für Unterstützung sorgt eine Hochstufung von der Analystenseite.

Das  Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Adidas-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ nach oben gestuft. Den fairen Wert sieht Analyst Jürgen Kolb nun bei 83 anstatt bei 68 Euro – auf dem aktuellen Kursniveau ist dies ein Gewinnpotenzial von über zehn Prozent. „Der Sportartikel-Hersteller hat mit seinen Wachstumszielen überrascht“, so Kolb in seiner jüngsten Studie. Zudem gebe sich das Unternehmen mit Blick auf die Umsetzung der Pläne nun transparenter. Dadurch dürfte das Vertrauen der Anleger steigen.

Laut Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer soll der Umsatz bis 2020 pro Jahr im hohen einstelligen Bereich wachsen. „Wenn man das aufaddiert, dann würde das bei den heutigen Wechselkursen einen Umsatz von mehr als 22 Milliarden Euro ergeben“, so der CEO. Der Gewinn soll im gleichen Zeitraum sogar um etwa 15 Prozent pro Jahr zulegen. Künftig will Adidas  schneller werden und die Einführung neuer Sportartikel beschleunigen. Die Zahl der Produkte will der Konzern dabei um ein weiteres Viertel reduzieren. Eine größere Rolle sollen zudem eigene Läden und Verkaufsflächen spielen.

Auf der Überholspur

Seit Jahresanfang hat die Adidas-Aktie bereits über 30 Prozent an Wert zugelegt. Die neuen Ziele sind laut der einhelligen Meinung der Analysten ambitioniert, aber realistisch und sorgen für weitere Kursfantasie. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0