100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
21.02.2014 Florian Söllner

Achterbahnfahrt bei DepotChamp-Wert Groupon

-%
DAX

Das Schnäppchen-Portal Groupon legte durchwachsene Zahlen vor: Im Schlussquartal lief ein Verlust von unter dem Strich 81 Millionen Dollar (59 Mio Euro) auf, wie das Unternehmen am Donnerstag am Sitz in Chicago mitteilte. Das war genauso viel wie im Vorjahreszeitraum.

Starkes Wachstum
Dabei waren die Geschäfte besser gelaufen: Der Umsatz kletterte um 20 Prozent auf 768 Millionen Dollar. "Die Kunden haben verstärkt auf Groupon geschaut, um ihre Weihnachtseinkäufe zu tätigen", erklärte Firmenchef Eric Lefkofsky. Entsprechend stiegen aber auch die Kosten, die das Unternehmen schultern musste.

Bei Groupon können Kunden Rabattgutscheine von Dienstleistern, Restaurants oder Händlern kaufen. Unlängst hatte Groupon den südkoreanischen Anbieter Ticket Monster übernommen. Groupon rechnet unter anderem wegen der Kosten für die Eingliederung des Unternehmens für das laufende Quartal abermals mit einem Verlust. Die Aktie büßte nachbörslich zuletzt 10 Prozent ein, nachdem sie zunächst um über 15 Prozent nach oben gesprungen war.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "DepotChamp-Depot" von DER AKTIONÄR.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0