Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
11.11.2021 Fabian Strebin

Aareal Bank mit Zahlen: Das ist aber viel entscheidender!

-%
Aareal Bank

Die Aareal Bank wurde als Spezialfinanzierer für Gewerbeimmobilien stark von den Auswirkungen der Pandemie getroffen. Doch die heute veröffentlichten Zahlen zum dritten Quartal zeigen, dass der Konzern wieder auf Kurs ist. Für die meisten Anleger dürfte das indes wenig relevant sein, da die Bank schon bald von der Börse verschwinden könnte. Denn die Übernahme steht offenbar kurz bevor.

Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank hält nach einem überraschend guten Sommerquartal Kurs auf sein Jahresziel. Der Betriebsgewinn soll weiterhin 100 bis 175 Millionen Euro erreichen. Im dritten Quartal steigerte die Aareal Bank ihren Zinsüberschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als ein Fünftel. Weil die Bank außerdem weniger Geld für mögliche Kreditausfälle zurücklegte, stieg der Betriebsgewinn im Jahresvergleich von elf auf 50 Millionen Euro.

Unter dem Strich verblieb ein Gewinn von 20 Millionen Euro, nachdem hier ein Jahr zuvor noch ein Verlust von vier Millionen Euro gestanden hatte. Damit übertraf das Institut durchweg die durchschnittlichen Erwartungen von Branchenexperten.

Übernahmeangebot schon nächste Woche

Mit einer möglichen Übernahme der Aareal Bank wird es offenbar indes bald ernst. Das von den beiden Finanzinvestoren Advent und Centerbridge geführte Konsortium bereite derzeit mit Hochdruck die formelle Offerte für den Finanzierer von gewerblichen Immobilien vor, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Das Gebot könnte dann bereits in der kommenden Woche vorgelegt werden und die im SDAX notierte Bank mit mehr als 1,7 Milliarden Euro bewerten.

Sprecher der Aareal Bank und der Finanzinvestoren wollten die Informationen nicht kommentieren, hieß es in dem Bericht. Grundsätzlich ist aber bekannt, dass Advent und Centerbridge an der Aareal Bank interessiert sind. Die Aareal hatte Anfang Oktober entsprechende Gespräche bestätigt. Damals war noch der Investor Tower Brook mit an Bord, der sich inzwischen aber aus dem potenziellen Konsortium zurückgezogen hat.

Spekulationen treiben Kurs

An der Börse hatte dies zu kräftigen Kursgewinnen geführt. Der Börsenwert des Unternehmens stieg seitdem um rund ein Fünftel auf zuletzt etwas mehr als 1,7 Milliarden Euro. Die Information über das möglicherweise bald bevorstehende Gebot bewegte die Aktie am Mittwoch allerdings nur kurz.

Aareal Bank (WKN: 540811)

Die Aareal Bank zählte jahrelang zu den Dividendenwerten in Deutschland. Alleine deswegen wäre die Aktie für Anleger interessant. Zudem scheint die Erholung nach den Lockdowns besser als gedacht voranzuschreiten. Ein Neueinstieg ist aufgrund des wohl bevorstehenden Übernahmeangebots aber jetzt nicht mehr angezeigt. Investierte bleiben dagegen dabei.

Mit Material von dpa-AFX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Aareal Bank - €