Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
13.10.2015 Thorsten Küfner

Aareal Bank: Besser als Commerzbank und Deutsche Bank!

-%
DAX

Die Papiere der Commerzbank und der Deutschen Bank zählen weiterhin zu den beliebtesten Aktien der deutschen Privatanleger – anders als die Aareal Bank. Seit der Finanzkrise hat sich der MDAX-Titel weitaus besser entwickelt als die beiden DAX-Werte. Und nach Ansicht der Experten vom Bankhaus Lampe dürfte dies auch so bleiben.

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Aktie der Aareal Bank nach einer zuletzt schwachen Kursentwicklung auf die "Alpha Liste" gesetzt und die Einstufung auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Analyst Neil Smith betonte, der Immobilienfinanzierer biete eine der höchsten Dividendenrenditen im Bankensektor und eigne sich gut für Dividendenportfolios. Gleichzeitig sei die Gefahr für Kursrückschläge dank einer robusten Kernkapitalquote relativ gering.

Aktie bleibt ein klarer Kauf
Auch DER AKTIONÄR ist nach wie vor von seiner Langzeitempfehlung Aareal Bank überzeugt (siehe unter: Aareal Bank: Lukrativer Langweiler). Die Aktie bleibt ein Kauf, der Stopp sollte bei 26,50 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0