07.03.2019 Stefan Limmer

800%-Strategie: Diese explosive Renditechance verpassen Sie! (Teil 4)

-%
Starbucks
Trendthema

Das Optionsscheindepot der 800% Strategie setzt mit Hebelkraft auf Momentumaktien. Das Resultat sind hohe Gewinne in relativ kurzer Zeit. Vor wenigen Wochen wurden zehn neue Scheine gekauft. Seitdem konnte das Portfolio rund 20 Prozent zulegen. Für einen Einstieg ist es noch nicht zu spät. Bleibt der Gesamtmarkt freundlich, sind deutlich höhere Gewinn drin.

Im Portfolio befindet sich unter anderem ein Schein auf die Aktie der Kaffeehauskette Starbucks. Nach einigen Schwierigkeiten in den Vorjahren befindet sich die Aktie aktuell wieder auf Kurs. Zuletzt markierte der Wert ein neues Allzeithoch. Auch die Zahlen sorgten für Rückenwind. Im ersten Quartal des laufenden Jahres stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um neun Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn ging zwar um 66 Prozent auf 760,6 Millionen Dollar zurück. Dies war aber aufgrund eines Sondererlöses im Vorjahreszeitraum so erwartet worden.

Trend voll intakt

Rund zehn Prozent liegt der Optionsschein auf Starbucks vorne. Mit dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch wurde ein frisches Kaufsignal generiert. Dieses sollte weitere Marktteilnehmer anlocken und der Aufwärtstrend dürfte an Dynamik zunehmen. Mehr Infos unter www.800-prozent.de