15.03.2018 Michel Doepke

3D Systems feiert Comeback nach Zahlen – Zeit zum einsteigen?

-%
3 D Systems
Trendthema

Gestern nach US-Börsenschluss hat 3D Systems finale Zahlen für das vierte Quartal 2017 präsentiert. Sowohl Umsatz- als auch die Ergebnisschätzung konnte der 3D-Druck-Spezialist übertreffen. Anleger honorieren die sich bessernden Aussichten mit einem Kursplus von zehn Prozent – damit bestätigt die 3D-Systems-Aktie den vor Kurzem geglückten Ausbruch aus einer Seitwärtsbewegung.

Der Umsatz kletterte um 6,8 Prozent auf 177 Millionen Dollar (Schätzung 163 Millionen Dollar). Unter dem Strich erzielte 3D Systems ein positives Quartalsergebnis von 0,05 Dollar je Aktie. Auch die Rohertragsmarge wusste mit 48,2 Prozent zu überzeugen. Hier gelangen Sie zur kompletten Unternehmensmeldung von 3D Systems.

Interessante charttechnische Ausgangslage

Zwar bleibt das Umfeld für 3D Systems schwierig, gerade durch die 3D-Druck-Offensive von HP. Doch allmählich scheint das Sorgenkind der letzten Monate Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Anleger quittieren dies mit steigenden Notierungen. Im Nachgang der Quartalszahlen verbuchte die 3D-Systems-Aktie zweistellige Zugewinne.

Schon mit den ersten Eckdaten zum vierten Quartal 2017 hat die Aktie von 3D Systems einen hartnäckigen horizontalen Widerstand aus dem Weg geräumt. Gut möglich, dass es zu weiteren Anschlussgewinnen kommt. Mutige Trader bauen eine erste Position auf. Diese sollte mit einem Stopp knapp unterhalb des Ausbruchsniveaus abgesichert werden.