20 % sparen - nur noch heute!
Foto: Börsenmedien AG
19.05.2016 Alfred Maydorn

Maydorns Meinung: Bayer, RWE, KUKA, Tesla, Orocobre, JinkoSolar, SolarEdge, Barrick Gold

-%
Barrick Gold Corp.

In Maydorns Meinung nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit, um die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. In dieser Ausgabe geht es um Bayer, RWE, KUKA, Tesla, Orocobre, JinkoSolar, SolarEdge und Barrick Gold. 

Bayer leidet unter der immer wahrscheinlicher werdenden Monsanto-Übernahme, RWE unter der fehlenden Zukunftsphantasie. Börsenexperte Alfred Maydorn analysiert die aktuelle Lage der beiden DAX-Konzerne und blickt in deren Zukunft. 

Darüber hinaus geht es in Maydorns Meinung um den Roboter-Spezialisten KUKA, der von einem Übernahmeangebot profitiert, um den Elektroautobauer Tesla, der sich frisches Kapital beschafft und um den Lithium-Produzenten Orocobre, dessen Aktie von einem Rekordhoch zum nächsten eilt. Schließlich bewertet Alfred Maydorn noch die aktuelle Situation der beiden Solarwerte JinkoSolar und SolarEdge und den jüngsten Kurssturz von Barrick Gold.

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur neuen Ausgabe von Maydorns Meinung.

Es gibt Maydorns Meinung auch als täglichen Newsletter – und zwar kostenlos. Wenn Sie sich jetzt anmelden, erhalten Sie zusätzlich die neue Studie „Die Spekulation des Jahres: 280 Prozent Gewinn mit der Aktie der Zukunft“. Einfach auf diesen Link klicken und in den Verteiler eintragen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Barrick Gold Corp. - €
KUKA - €
RWE - €
Bayer - €
JinkoSolar Holding - €
SOLAREDGE TECHN. - €
TESLA MOTORS - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Black Friday Deals – 20 % Rabatt auf Magazine und Börsendienste
Zum Angebot