Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
28.04.2016 Maximilian Völkl

Continental-Aktie: Überraschung möglich – was morgen alles passiert

-%
Continental

Der Ausbruch über die 200-Euro-Marke lässt weiter auf sich warten. Neue Impulse könnte die Continental-Aktie am Freitag bekommen. Dann lädt der Autozulieferer seine Aktionäre zur Hauptversammlung ein. Zudem werden die wichtigsten Eckdaten für das erste Quartal präsentiert.

Nach Einschätzung der Experten kann Continental mit starken Zahlen zum Jahresauftakt aufwarten. Wie zuletzt oft dürfte der Konzern stärker gewachsen sein als der Markt und die Profitabilität dabei gesteigert haben. Bei den Erlösen wird im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von rund 5,5 Prozent auf 10,1 Milliarden Euro erwartet. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll um rund sechs Prozent auf 1,13 Milliarden Euro anziehen. Damit würde die operative Marge um 0,1 auf 11,1 Prozent steigen.

Viele Experten halten es zudem für möglich, dass Continental-Chef Elmar Degenhart die Prognose für das laufende Jahr etwas höher legt. Bisher stellt der Konzern ein Umsatzplus von etwa fünf Prozent auf 41 Milliarden Euro sowie eine EBIT-Marge von mehr als 10,5 Prozent in Aussicht. Continental ist aber für seine konservativen Prognosen bekannt, so dass zur Hauptversammlung eine leichte Erhöhung möglich ist.

Foto: Börsenmedien AG

Fehlausbruch

Konzernchef Degenhart steht eine ruhige Hauptversammlung bevor. Anleger dürfen sich auf eine Dividende von 3,75 Euro pro Aktie erhalten – so viel wie noch nie zuvor. Die Rendite beträgt damit knapp zwei Prozent. Die Eckdaten zum Q1 könnten neue Impulse in Richtung 200-Euro-Marke liefern. Zuletzt hatte sich der Ausbruch über die 90-Tage-Linie als Fehlsignal erwiesen. Investierte Anleger belassen den Stopp bei 160 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6