100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
12.05.2021 ‧ dpa-Afx

DGAP-News: Deutsche Konsum REIT mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2020/2021 (deutsch)

-%
Deutsche Konsum REIT

Deutsche Konsum REIT mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2020/2021

^
DGAP-News: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Deutsche Konsum REIT mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2020/2021

12.05.2021 / 07:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

Deutsche Konsum REIT mit erfolgreichem ersten Halbjahr 2020/2021

- Mieterlöse um 32% auf EUR 33,0 Mio. gestiegen

- FFO steigen um 33% auf EUR 20,4 Mio.

- FFO je Aktie steigen um 21% bzw. EUR 0,10 auf EUR 0,58 je Aktie

- EPRA NAV bei EUR 11,17 je Aktie

- Net-LTV bei 55,7%

- Keine wesentlichen coronabedingten Mietausfälle

Broderstorf, 12. Mai 2021 - Die Deutsche Konsum REIT-AG ("DKR") (ISIN
DE000A14KRD3) hat das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 ("H1")
wie erwartet mit deutlichem Wachstum abgeschlossen.

Erhebliche Steigerungen bei Mieterlösen und FFO

Aufgrund des anhaltenden Portfoliowachstums haben sich die Mieterlöse im
ersten Halbjahr um 32% von EUR 25,0 Mio. auf EUR 33,0 Mio. gegenüber dem
Vorjahreszeitraum stark erhöht.

Korrespondierend dazu sind auch die Funds from Operations ("FFO") um gut 33%
auf EUR 20,4 Mio. angestiegen. Im Vergleichszeitraum des vergangenen
Geschäftsjahres betrug der FFO noch EUR 15,3 Mio.

Die aFFO (FFO nach Abzug der kapitalisierten Modernisierungsmaßnahmen) lagen
aufgrund von aktuellen Revitalisierungsprojekten bei verschiedenen
Immobilien bei EUR 10,7 Mio. (H1 2019/2020: EUR 7,2 Mio.).

Immobilienportfolio wächst weiter auf nunmehr rund EUR 930 Mio.

Das am 31. März 2021 bilanzierte Immobilienportfolio der DKR umfasst 171
Einzelhandelsobjekte mit einem Bilanzwert von rund EUR 871,2 Mio. (30.
September 2020: EUR 809,9 Mio.) und einer Mietfläche von rund 968.000 m².

Die DKR hat seit Beginn des aktuellen Geschäftsjahres insgesamt 13
Immobilien mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 120 Mio. und einer
Jahresmiete von EUR 10,9 Mio. erworben. Die Nutzen- und Lastenwechsel von
zehn Objekten sind bereits im Laufe des ersten Halbjahres erfolgt. Ein
weiteres Objekt ist zum 1. April 2021 auf die DKR übergegangen. Die Nutzen-
und Lastenwechsel der verbleibenden zwei Objekte werden bis zum 1. Juli 2021
erwartet, sodass ab dem vierten Geschäftsquartal mit einem weiteren
signifikanten Anstieg der Mieterlöse gerechnet werden kann.

Dem steht die Veräußerung einer Immobilie in Berlin-Pankow gegenüber. Das
Objekt wurde vor rund drei Jahren mit einer Anfangsrendite von ca. 9,7%
erworben und nunmehr zu einer Rendite von 4,5% veräußert, woraus die DKR
einen Veräußerungsgewinn von rund EUR 1,7 Mio. erzielt. Der Nutzen- und
Lastenwechsel wird vereinbarungsgemäß zum 1. Juni 2021 erfolgen.

Somit umfasst das Gesamtportfolio (pro forma) der DKR aktuell 174
Einzelhandelsimmobilien mit einer Jahresmiete von mehr als EUR 73 Mio. und
einem Bilanzwert von rund EUR 930 Mio. Die Ankaufsrendite des
Gesamtportfolios beträgt derzeit rund 10,3%.

Die DKR befindet sich in weiteren konkreten Ankaufsprozessen für den Erwerb
weiterer Einzelhandelsimmobilien.

EPRA NAV steigt auf EUR 11,17 je Aktie / Net LTV bei 55,7%

Der EPRA NAV je Aktie ist aufgrund des positiven Halbjahresergebnisses um 1%
auf EUR 11,17 angestiegen. Ohne die am 11. März 2021 erfolgte Ausschüttung
einer Dividende in Höhe von EUR 0,40 pro Aktie wäre der EPRA NAV je Aktie um
gut 4% gestiegen. Der Verschuldungsgrad Net-LTV beläuft sich am 31. März
2021 auf 55,7%. Die Gesellschaft geht davon aus, dass sich der Net-LTV zum
Geschäftsjahresende wieder in den Zielbereich von etwa 50% bewegen wird.

Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr bestätigt

Trotz des seit November anhaltenden Lockdowns verzeichnet die DKR nach wie
vor nur marginale Mietausfälle. Die "klassischen" Mieter der DKR - Versorger
des täglichen Bedarfs wie der Lebensmitteleinzelhandel sowie SB-Warenhäuser,
Drogerien, Apotheken und auch Baumärkte - sind von den anhaltenden
Lockdown-Regelungen nicht oder nur vorübergehend betroffen. Für die vom
Lockdown betroffenen Mieter strebt die Gesellschaft die Vereinbarung
individueller und fairer Lösungen an, die im beiderseitigen Interesse
liegen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die DKR hieraus aktuell
keine wesentlichen negativen Auswirkungen auf die Mieterlöse.

Auf dieser Basis und angesichts der noch erfolgenden Nutzen- und
Lastenübergänge erworbener Immobilien bestätigt der Vorstand seine Prognose
und erwartet einen FFO zwischen EUR 42 Mio. und EUR 45 Mio. im Geschäftsjahr
2020/2021 sowie eine FFO Run Rate zum 30. September 2021 zwischen EUR 47
Mio. und EUR 51 Mio.

Veröffentlichungen zum ersten Halbjahr 2020/2021

Die Deutsche Konsum REIT-AG wird zu den Ergebnissen des ersten Halbjahres
2020/2021 heute, am 12. Mai 2021, um 10:00 Uhr CEST eine Analystenkonferenz
(Telefonkonferenz) abhalten. Die Präsentation zu den Ergebnissen des ersten
Halbjahres 2020/2021 sowie weitere Informationen zur Telefonkonferenz finden
Sie unter https://www.deutsche-konsum.de/investor-relations/. Der
Halbjahresfinanzbericht des Geschäftsjahres 2020/2021 steht unter
https://www.deutsche-konsum.de/investor-relations/finanzberichte/ zum
Download zur Verfügung. Bildmaterial zum Download finden Sie unter
https://www.deutsche-konsum.de/presse-downloads/downloads/.

Über das Unternehmen
Die Deutsche Konsum REIT-AG, Broderstorf, ist ein börsennotiertes
Immobilienunternehmen mit Fokus auf deutsche Einzelhandelsimmobilien für
Waren des täglichen Bedarfs an gut etablierten Mikrostandorten. Der
Schwerpunkt der Aktivitäten der Gesellschaft liegt im Erwerb, in der
Bewirtschaftung und in der Entwicklung der Nahversorgungsimmobilien mit dem
Ziel einer stetigen Wertentwicklung und dem Heben stiller Reserven.

Die Gesellschaft ist aufgrund ihres REIT-Status ('Real Estate Investment
Trust') von der Körperschaft-und Gewerbesteuer befreit. Die Aktien der
Gesellschaft werden im Prime Standard der Deutschen Börse (ISIN: DE
000A14KRD3), an der Berliner Börse sowie im Wege eines Zweitlistings an der
JSE (Johannesburg Stock Exchange) (Südafrika) gehandelt. Weitere
Informationen zur Gesellschaft finden Sie unter
https://www.deutsche-konsum.de/.

Kontakt:
Deutsche Konsum REIT-AG
Stefanie Frey
Investor Relations
sf@deutsche-konsum.de
+49 (0) 331 74 00 76 - 533

---------------------------------------------------------------------------

12.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Konsum REIT-AG
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Deutschland
Telefon: +49 (0)331 740076517
Fax: +49 (0)331 740076520
E-Mail: ch@deutsche-konsum.de
Internet: www.deutsche-konsum.de
ISIN: DE000A14KRD3
WKN: A14KRD
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime
Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange; JSE Securities Exchange
EQS News ID: 1195157

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1195157 12.05.2021

°

Quelle: dpa-AFX