7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: AA | Ayman Yaqoob/dpa-Picture Alliance
23.06.2022 Michel Doepke

UPDATE Valneva: Positiver Entscheid für Corona-Totimpfstoff – Handel beginnt wieder

-%
Valneva

Das Warten hat ein Ende: Der europäische Impfstoff-Hersteller Valneva hat vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) einen positiven Entscheid für seinen Corona-Impfstoff-Kandidaten erhalten. Nach der Handelsaussetzung dürfte die Aktie mit einem Kurssprung reagieren. (UPDATE im Fazit)

Die Europäische Kommission werde die CHMP-Empfehlung prüfen und eine Entscheidung über den Marktzulassungsantrag für VLA2001 werde in Kürze erwartet, so Valneva. Demnach kam der CHMP einvernehmlich zu dem Schluss, dass "die Daten über den Impfstoff nach einer gründlichen Bewertung solide sind und die Kriterien der EU für Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität erfüllen", zitiert die Gesellschaft.

"Wir freuen uns, dass der CHMP, den einzigen inaktivierten Covid-19-Impfstoffkandidaten in Europa, VLA2001, für die vollständige Marktzulassung empfohlen hat und erwarten nun die Marktzulassung durch die Europäische Kommission. Ich möchte mich persönlich bei allen bedanken, die uns bei diesem Unterfangen unterstützt haben, sowie bei allen Mitarbeitern von Valneva für ihre harte Arbeit", so Valneva-CEO Thomas Lingelbach.

Kann Valneva nun auch die letzte Hürde nehmen, wäre es der erste Covid-19-Impfstoff, der eine Standardzulassung in Europa erhält. Der Vertrieb des Vakzins dürfte dann neben den EU-Mitgliedsstaaten auch in Island, Norwegen und Liechtenstein erfolgen.

Valneva (WKN: A0MVJZ)

Die positive CHMP-Empfehlung ist ein Meilenstein auf dem Weg zur EU-Zulassung für Valneva. Derzeit ist die Aktie noch vom Handel ausgesetzt. Es ist mit einem Kurssprung zu rechnen. Aktuell befindet sich der Wert allerdings nicht auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR.

UPDATE: Der Handel mit den Stammaktien auf der Euronext in Paris wird ab 16:30 Uhr wieder möglich sein, teilt Valneva mit.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Valneva und Pfizer.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Valneva - €