9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
02.08.2021 Michel Doepke

Evotec: Nasdaq-Listing geplant – Aktie zuckt

-%
Evotec

Das Biotech-Unternehmen Evotec will zurück an die US-Börse. Der Konzern habe bei der zuständigen Börsenaufsicht SEC die notwendigen Unterlagen für ein bevorstehendes Angebot sogenannter American Depository Shares (ADS) eingereicht, teilte Evotec am Montag mit. Die Aktie konnte allerdings nur kurzfristig von der Ankündigung profitieren.

Das im MDAX gelistete Unternehmen plant smoit eine Zweitnotiz an der Technologiebörse Nasdaq. Die Einwilligung der SEC vorausgesetzt wird die Erstnotiz für die zweite Jahreshälfte erwartet, die endgültige Zahl der anzubietenden ADS und auch der Angebotspreis stünden aber noch nicht fest. Die neuen Aktien sollen aus dem genehmigten Kapital ausgegeben werden.

Evotec war schon einmal im vergangenen Jahrzehnt im Zuge der Übernahme des US-Biotechunternehmens Renovis an der Nasdaq gelistet, hatte sich dann aber freiwillig von dort zurückgezogen, um sich stärker auf den heimischen Finanzmarkt zu konzentrieren. Zudem ist eine Zweitnotiz auch ein Kostenfaktor.

Evotec (WKN: 566480)

Der Schritt an die Nasdaq ergibt absolut Sinn, schließlich hat sich Evotec in den letzten Jahren als zuverlässiger Wirkstoffforscher rund um den Globus einen Namen gemacht. Nicht umsonst zählen große Adressen wie Takeda, Bristol-Myers Squibb oder Novo Nordisk zur Kundschaft der Hamburger. Intraday profitierte die Evotec-Aktie allerdings nur kurz von der Meldung. Dennoch bleibt DER AKTIONÄR für die Aktie von Evotec äußerst zuversichtlich gestimmt. Gewinne laufen lassen!

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8