100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
27.05.2021 Marion Schlegel

Dividendenperle Novartis: Hoffnung für Corona-Patienten – wichtige Studie

-%
Novartis

Novartis und der Biotechpartner Molecular Partners bringen die Entwicklung des Corona-Kandidaten Ensovibep weiter voran. Unter Federführung von Novartis werde dieser neuartige DARPin-Therapiekandidat nun in einer Phase-2- und Phase-3-Studie zur Behandlung von Covid-19-Patienten eingesetzt, bei denen sich die Infektion in einem Frühstadium befindet. Ziel sei es, eine Verschlimmerung der Symptome und einen Krankenhausaufenthalt zu verhindern.

Wie die beiden Unternehmen am Donnerstag mitteilten, wird die Studie 400 Patienten in Phase 2 aufnehmen, um eine Dosis mit optimaler Sicherheit und Aktivität zu identifizieren. Hierzu erwarte man erste Ergebnisse im August 2021. Zu diesem Zeitpunkt werde die Phase 3 mit weiteren 1.700 Patienten fortgesetzt, deren Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 erwartet werden.

Sollten die ersten Ergebnisse der EMPATHY-Studie überzeugen, würde dies den Weg für Novartis ebnen, eine beschleunigte Zulassung über die Emergency Use Authorization (EUA) der FDA zu beantragen.

Aufgenommen werden in die Studie Erwachsene in einem Alter von über 18 Jahren mit einem positiven SARS-CoV-2-Antigentest, die innerhalb von sieben Tagen nach der Diagnose mindestens zwei vorher festgelegte leichte/mittlere Symptome von Covid-19 aufwiesen.

Die Aktie von Molecular Partners profitiert von der heutigen Meldung mit einem Kursplus von gut vier Prozent auf 24,35 Schweizer Franken. Gelingt dem Papier der Sprung über den Widerstand von 25,00 Schweizer Franken, würde dies ein charttechnisches Kaufsignal für die Aktie bedeuten. Die Aktie von Novartis kann hingegen nicht profitieren. Sie zeigt sich nahezu unverändert bei 79,95 Schweizer Franken. Die Aktie des Schweizer Pharmakonzerns kämpft seit einigen Wochen mit der 200-Tage-Linie, der Befreiungsschlag ist bislang ausgeblieben. Anleger können sich aber weiter über eine starke Dividende freuen. Derzeit beträgt die Rendite 3,8 Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)