Zur Optionsschein-Empfehlung des Tages!
18.08.2020 Michel Doepke

Diagnostik-Geheimtipp PerkinElmer: Darum gehört die Aktie in jedes spekulative Depot!

-%
PerkinElmer

Diagnostik-Spezialisten wie beispielsweise Qiagen, Abbott Laboratories oder auch Roche profitieren von der Corona-Pandemie. Doch es lohnt sich, einen Blick in die "zweite Reihe" zu werfen. Hier stoßen Anleger unter anderem auf PerkinElmer, ein Unternehmen mit einem grandiosen Newsflow, einem attraktiven Chart und einer fairen Bewertung. DER AKTIONÄR nennt fünf Gründe, die jetzt für ein Investment sprechen.

1. Euroimmun-Übernahme fruchtet

Die Amerikaner fokussieren sich im Kampf gegen das neuartige Coronavirus auch auf Antikörpertests. Ein passender wurde von Euroimmun entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Gesellschaft aus Lübeck, die sich PerkinElmer im Jahr 2017 für 1,2 Milliarden Euro einverleibt hat. „Drei Viertel der Deutschen könnten in einem halben Jahr immun sein“, so Winfried Stöcker, Gründer von Euroimmun, nun zur Welt. Der Aufkäufer, PerkinElmer, könnte ein großer Gewinner dieser Entwicklung sein.

2. Die Quartalszahlen

Der Run auf Diagnostik-Produkte hat PerkinElmer ein herausragendes Q2-Ergebnis beschert. Demnach verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 12,3 Prozent auf 812 Millionen Dollar. Analysten rechneten lediglich mit 717 Millionen Dollar. Unter dem Strich stand bei PerkinElmer ein Ergebnis von 1,57 Dollar je Aktie in den Büchern und damit 0,88 Dollar pro Papier mehr als prognostiziert.

3. Die Bewertung

Gemessen am Boom durch die Corona-Pandemie ist die aktuelle Bewertung des Unternehmens mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 22 für 2021 im Vergleich zur Konkurrenz moderat. Vergleichbare Unternehmen wie Abbott (KGV von 25 für 2021) oder DiaSorin (KGV von 36 für 2021) kommen auf deutlich höhere Kennziffern.

4. Rückt das Unternehmen ins Übernahmevisier?

Bekanntlich hat Thermo Fisher Scientific die Übernahme des Diagnostik-Spezialisten Qiagen abgeblasen. Hinzu kommt eine Warnung von Seiten der US-Gesundheitsbehörde FDA für das Covid-19-Testkit der Amerikaner. Begibt sich Thermo Fisher auf die Suche nach einem neuen Akquisitionsobjekt? Klar ist: PerkinElmer würde ins Beuteschema passen.

5. Newsflow sorgt für Wachstumsfantasie

PerkinElmer ist breit aufgestellt und arbeitet stets an der Optimierung der Produktpalette. So haben die Amerikaner den Handdesinfektionsmittel-Analysator zur Erkennung von Methanol nun verbessert. Die Ergebnisse können fortan in unter 30 Sekunden vorliegen. Nicht minder spannend: Die Reihe an "Explorer Workstations", die PerkinElmer einführt. Damit lassen sich pro Tag 10.000 Corona-Tests vorbereiten und durchführen.

PerkinElmer (WKN: 850943)

Es muss nicht immer Qiagen oder Abbott Laboratories sein: PerkinElmer besticht durch einen durchweg positiven Newsflow und herausragende Fundamentaldaten. On top gibt es einen Schuss Übernahmefantasie. Spekulativ ausgerichtete Anleger greifen an schwachen Tagen zu und sichern die Position mit einem Stopp bei 75 Euro nach unten ab.