Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
17.12.2021 Michel Doepke

BioNTech-Partner Dermapharm: "Attraktiver Deal" – Kursziel erhöht

-%
Dermapharm

Was für eine Woche für die Dermapharm Holding: Zunächst hat das Unternehmen eine Übernahme im zukunftsträchtigen Cannabis-Sektor eingefädelt. Am Donnerstag erhöhte die SDAX-Firma einmal mehr die Prognose für das bereinigte EBITDA. Der durchweg positive Newsflow kommt am Markt und unter den Analysten gut an.

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Die Privatbank Berenberg hat nach den Neuigkeiten die Kaufempfehlung für den Wert bestätigt. Analystin Charlotte Friedrichs erhöhte das Kursziel um zehn auf 110,00 Euro.

Für die Jahre 2021 bis 2023 erhöhte Friedrichs die Schätzungen für das Ergebnis je Aktie (EPS) um sieben bis zwölf Prozent. Die Analystin führt als Gründe für die erhöhte Prognose die starke Rentabilität der Kernsparte Markenarzneimittel und des Covid-19-Impfstoffgeschäfts sowie positive Mix-Effekte auf.

"Attraktiver Deal"

Dermapharm greift nach der C³ Cannabinoid Compound Company GmbH. Dafür legt das Unternehmen 80 Millionen Euro auf den Tisch plus "eventueller erfolgsabhängiger limitierter Kaufpreiskomponenten". Berenberg-Analystin bezeichnet die geplante Transaktion als "attraktiven Deal". Die Übernahme führt in ihrem Bewertungsmodell ab 2022 zu einer Erhöhung der EPS-Schätzung von vier bis fünf Prozent.

Dermapharm (WKN: A2GS5D)

DER AKTIONÄR hat rechtzeitig vor der erneuten Prognoseerhöhung im Real-Depot eine Position eröffnet und auf steigende Notierungen bei der Dermapharm-Aktie gesetzt. Das Szenario geht nun auf. Mit dem Sprung über das bisherige Xetra-Rekordhoch bei 91,35 Euro wäre der Weg in Richtung dreistelliger Kurse frei. Das sollte in einem freundlichen Marktumfeld gelingen. Investierte Anleger geben vorerst kein Stück aus der Hand.

Mehr Infos zum Real-Depot

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.
Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR- und im Hebel-Depot.
Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §85 WpHG: Aktien von Dermapharm befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Dermapharm - €
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9