Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
24.09.2020 Michel Doepke

Bayer: Kampf gegen die Pandemie – es ist nicht Corona

-%
Bayer

Bayer stand vor allem wegen dem Malaria-Mittel Chloroquin als potenzielles Medikament gegen Covid-19 in der Corona-Pandemie im Fokus. Doch das Unternehmen sagt auch anderen Pandemien den Kampf an. Wie der Tagesspiegel berichtet, wolle Bayer dafür erstmals ein Schädlingsinsekt gentechnisch verändern.

Dem Bericht zufolge investiert Bayer in die Biotech-Firma Oxitec, um einen Maisschädling mit Gentechnik zu bekämpfen. Dabei handelt es sich laut dem Tagesspiegel um einen Eulenfalter namens Spodoptera frugiperda.

Neues Investment

„Oxitec entwickelt schon seit einigen Jahren Strategien zur Bekämpfung bestimmter Insektenarten, vor allem solchen, die Krankheiten übertragen, wie etwa Mücken“, zitiert die Tageszeitung Matthias Berninger, den Leiter für Nachhaltigkeit, Wissenschaft und Kommunikation bei Bayer. „Es ist das erste Mal, dass sich Bayer an einem Projekt zur gentechnischen Veränderung von Schädlingen beteiligt.“ Bayer investiere dabei einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. Angestrebt sei, die Technik noch in diesem Jahr in Brasilien zu testen.

Bayer (WKN: BAY001)

Bayer hat in den letzten Monaten viele spannende Investments in zukunftsträchtige Ansätze und Technologien unter Dach und Fach gebracht. Allerdings dominiert die weitere Kursentwicklung unverändert die Causa Glyphosat. Die Rechtsstreitigkeiten in den USA belasten die günstig bewertete Aktie (Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8 für 2021) weiter. Für den AKTIONÄR ist der DAX-Wert daher derzeit kein Investment.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0