Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: AbbVie Deutschland
16.03.2022 Michel Doepke

AbbVie: Aktie mit irrer Rally – so sollten Sie jetzt handeln

-%
Abbvie

Defensive Aktien wie die des Pharma-Riesen AbbVie waren in den letzten Wochen gefragt. Für das Unternehmen steht indes ein wichtiges Event bevor, in Kürze wird die Vorlage von Daten zu einer neuen potenziellen Behandlungsmethode im Kampf gegen Zystische Fibrose (Mukoviszidose) erwartet. In diesem Bereich will es AbbVie mit dem Marktführer Vertex aufnehmen.

Die Studiendaten dürften sowohl bei der Aktie von AbbVie als auch Vertex für Bewegung sorgen. Ein Erfolg wäre für den Pharma-Riesen enorm wichtig, um weitere Umsatzeinbußen beim Top-Seller Humira zu kompensieren. Denn der Patentschutz für den Antikörper läuft sukzessive aus.

Trotz der Rally in den letzten Wochen wird die AbbVie-Aktie derzeit nur mit einem moderaten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11 für 2022 bewertet. Für eine Fortsetzung der dynamischen Aufwärtsbewegung müssen die Amerikaner allerdings schon richtig gute Daten vorlegen. Aus charttechnischer Sicht ist in jedem Fall eine Korrektur überfällig.

Abbvie (WKN: A1J84E)

Die AKTIONÄR-Empfehlung aus Ausgabe 01/21 hat sich ausgehend vom Empfehlungskurs bei 84,50 Euro prächtig entwickelt. Investierte Anleger sollten beim Dividenden-Titel (aktuelle Rendite von 3,6 Prozent) einen Teil der Gewinne vor der Vorlage der Mukoviszidose-Daten vom Tisch nehmen und bei möglichen günstigeren Kursen erst wieder Zukäufe erwägen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: AbbVie.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Abbvie - €