Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
22.12.2020 Maximilian Völkl

Siemens Energy klettert auf Rekordhoch - MDAX-Aufnahme beflügelt

-%
SIEMENS ENERGY

Keine drei Monate ist es her, dass Siemens Energy von der Mutter Siemens in die Eigenständigkeit entlassen wurde. Doch an der Börse hat sich seitdem viel getan. Die Aktie notiert inzwischen deutlich höher als zum Handelsstart und hat am heutigen Dienstag ein neues Rekordhoch erreicht. Zudem ist Siemens Energy seit Wochenbeginn Mitglied im MDAX.

Eine Überraschung war die MDAX-Aufnahme angesichts der Marktkapitalisierung von inzwischen knapp 20 Milliarden Euro nicht. Doch der Index der mittelgroßen Werte könnte ohnehin nur eine Durchgangsstation sein. Wenn die Deutsche Börse den DAX im kommenden Jahr auf 40 Werte aufstockt, stehen die Chancen für Siemens Energy gut, sogar in den Leitindex aufgenommen zu werden.

Siemens Energy wird somit zunehmend für neue Investoren interessant. Viele Fonds investieren lediglich in Mitglieder der Standardindizes, zudem dürften ausländische Anleger zunehmend aufmerksam auf die neue Aktie werden. Kein Wunder, dass die Rekordjagd an der Börse da weitergeht. Am Dienstag kletterte die Aktie auf den höchsten Stand seit dem Handelsbeginn an der Börse – der erstmalige Sprung über die 27-Euro-Marke steht nun unmittelbar bevor.

Wasserstoff-Fantasie

Schwung geben dabei Aussagen zum massiven Ausbau des Geschäfts mit Wasserstoff. "Wasserstoff kann für Siemens Energy ein Milliardengeschäft werden", sagte Vorstandschef Christian Bruch dem Handelsblatt. Die Technologie könne zu einer tragenden Säule des neuen Konzerns werden - und weitere Arbeitsplätze kosten. In Chile etwa plant Siemens Energy bereits ein Pilotprojekt für sogenannten grünen Wasserstoff.

SIEMENS ENERGY (WKN: ENER6Y)

Siemens Energy deckt die gesamte Palette der Energietechnik ab. Die Probleme im konventionellen Geschäft mit großen Gasturbinen sollten zwar nicht vernachlässigt werden. Doch Servicesparte und Erneuerbare Energien bergen viel Potenzial. Die aktuelle Bewertung erscheint deshalb noch immer attraktiv. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.