Inflationsangst: nicht mit diesen Aktien!
14.05.2021 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Ein schwacher Tag, aber...

-%
Royal Dutch Shell

Die Aktie des Öl- und Gasproduzenten Royal Dutch Shell hatte im gestrigen Handle deutlich nachgegeben. Denn die Ölpreise sind am Donnerstag um rund zwei Dollar gefallen. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 67,31 US-Dollar. Das waren 2,01 Dollar weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 2,08 Dollar auf 64,00 Dollar.

Der Betreiber der großen US-Ölpipeline, die nach einem Cyberangriff ausgefallen war, meldete, dass die Pipeline wieder den Betrieb gestartet habe. Sie warnte jedoch, dass es mehrere Tage dauern dürfte, bis die Anlage wieder normal laufe. Über die Pipeline läuft ein großer Teil der Benzinversorgung der US-Ostküste. Die Störung hatte in Teilen des Landes Benzin-Engpässe verursacht.

Die Kursgewinne der Vortage wurden so weitgehend wieder abgegeben. Händler sehen eine Gegenbewegung, nachdem die Ölpreise sich zuletzt ihren Jahreshöchstständen angenähert haben.

Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M)

Die Rückgänge der Ölpreise und des Shell-Kurses sind natürlich ärgerlich, aber letztlich auch kein Beinbruch. Das aktuell hohe Niveau von Brent, WTI & Co beschert dem britisch-niederländischen Energieriesen weiterhin die Möglichkeit, satte Gewinne einzufahren. Diese können dann für den tiefgreifenden Konzernumbau genutzt werden, um sicherzustellen, dass Shell auch in den kommenden Jahrzehnten weiterhin zu einem der ertragsstärksten Unternehmen der Welt zählen wird. Anleger können bei der günstig bewerteten Aktie nach wie vor einsteigen (Stopp: 13,60 Euro). 

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Rohstoff-Trading mit System

Die Spekulation auf Rohstoffe gilt als die Königsklasse des Tradings. Carsten Stork und Markus Hechler sind darin seit Jahrzehnten Profis. Ob 9/11, Immobilienblase, Finanzkrise, Niedrigzins-Superhausse oder Coronavirus: Die beiden waren „live“ dabei, haben die Auswirkungen beobachtet – und getradet. In diesem Buch berichten sie aber nicht nur von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Über die Jahre haben sie ein Trading-System entwickelt, welches alles in sich vereint, was es für erfolgreiches Rohstoff-Trading braucht: ausgefeilte, bewährte Strategien sowie ein kluges und zuverlässiges Risikomanagement. In diesem Buch zeigen sie, wie die Rohstoffmärkte funktionieren und wie auch der Privatanleger die Assetklasse Rohstoffe lukrativ handeln kann.

Autoren: Stork, Carsten Hechler, Markus
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 18.12.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-706-3