Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
11.05.2021 Laurenz Föhn

PowerCell: Auf Wachstumskurs – Aktie gibt weiter nach

-%
PowerCell

Der schwedische Brennstoffzellen-Entwickler PowerCell hat am Dienstag die Zahlen zum ersten Quartal 2021 vorgelegt. Die Gesellschaft verzeichnete ein anhaltend starkes Umsatzwachstum und erhöhtes Kundeninteresse, schreibt allerdings unter dem Strich weiterhin rote Zahlen. Die Aktie rutscht immer tiefer.

Im ersten Quartal 2021 steigerte PowerCell seinen Umsatz um elf Prozent von 26,7 auf 29,7 Millionen Schwedische Kronen (umgerechnet: 2,94 Millionen Euro). Der operative Verlust stieg im ersten Quartal von 17,6 auf 22,7 Millionen Schwedische Kronen (2,24 Millionen Euro). Das Unternehmen begründet den gestiegenen Verlust hauptsächlich mit negativen Währungseffekten.

PowerCell

Interessante Äußerung zu Bosch

"In Bezug auf den Umsatz war das Q1 2021 das stärkste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte. Unsere Verkäufe an Bosch spielen weiterhin eine entscheidende Rolle, aber wir erwarten, dass ihr Anteil am Gesamtumsatz zurückgehen wird, da wir die Verkäufe an unsere anderen priorisierten Segmente wie den stationären Bereich erhöhen", sagte Richard Berkling, CEO von PowerCell.

PowerCell (WKN: A14TK6)

Die Zahlen sind kurz- bis mittelfristig für PowerCell nicht entscheidend. Dennoch verliert die Aktie nach Vorlage der Ergebnisse rund fünf Prozent an Wert. Die Aktie befindet sich seit Anfang Februar im Tiefflug und steuert auf das Corona-Tief zu. Sollte hier kein Boden gefunden werden, drohen weitere Verluste. Spekulativ ausgerichtete Trader warten eine Bodenbildung ab.