Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Plug Power
14.07.2021 Michel Doepke

Plug Power: Hier entsteht etwas Großes

-%
Plug Power

Der Wasserstoff-Spezialist Plug Power hat einen neuen Deal mit Apex Clean Energy eingefädelt. Im Konkreten handelt es sich dabei um einen Windkraftabnahmevertrag sowie Entwicklungsdienstleistungen für eine grüne Wasserstoffproduktionsanlage. Die Aktie von Plug Power kann von der Nachricht profitieren und dreht im deutschen Handel ins Plus.

Mithilfe der Windenergie soll die neue Wasserstoffproduktionsanlage versorgt werden. Entwickelt wird die Anlage gemeinsam von Apex Clean Energy und Plug Power – es handelt sich dabei dem Vernehmen nach um das erste und größte windbetriebene Wasserstoffprojekt in den USA und das größte Onshore-Windkraftprojekt weltweit (Leistung: 345 Megawatt).

Die Unternehmen rechnen damit, dass die Produktionsanlage pro Tag mehr als 30 Tonnen sauberen Wasserstoff herstellen kann. Das ist ein Wort.

"Als führendes Unternehmen beim Aufbau der Wasserstoffwirtschaft sind wir auf dem besten Weg, zusammen mit einem erfahrenen Partner, Apex, ein einzigartiges Netzwerk zur Erzeugung von grünem Wasserstoff in Nordamerika aufzubauen", so Plug-Power-CEO Andy Marsh zu dem Vorhaben. "Diese windbetriebene Anlage für grünen Wasserstoff ist wichtig für die Kunden von Plug Power und für das Erreichen unserer Erzeugungsziele von 500 Tonnen pro Tag bis 2025 und 1.000 Tonnen pro Tag bis 2028."

Plug Power (WKN: A1JA81)

Die Aktie von Plug Power gewinnt nach Bekanntgabe des Vorhabens mit Apex knapp zwei Prozent. Dennoch hat sich zuletzt das Chartbild bei dem Wert eingetrübt, die jüngste Trading-Chance des AKTIONÄR ist nicht aufgegangen und am Mittwochmorgen unter den Stopp gerutscht. Interessierte Anleger und Trader sollten den Wert allerdings weiter mit Argusaugen verfolgen.