Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Shutterstock
13.10.2021 Laurenz Föhn

Plug Power: Erholungsrallye nimmt an Fahrt auf – Countdown läuft

-%
Plug Power

Mit Blick auf das Wasserstoff-Symposium, das am Donnerstag stattfindet, werden Anleger bei Plug Power zunehmend optimistischer. Nach einem Kurssprung von mehr als sieben Prozent am Dienstag treibt einen Tag später eine Kaufempfehlung von Morgan Stanley den Wasserstoff-Titel weiter an. Zudem sorgte der Auftritt von CEO Andy Marsh bei CNBC für Spekulationen unter den Anlegern.

Im Interview mit dem langjährigen Moderator Jim Cramer unterstrich der Plug-Power-CEO, dass es bei dem Wasserstoff-Spezialisten vorangeht. Damit sein Unternehmen allerdings auf Kostenbasis mit Diesel konkurrieren könne, muss seiner Aussage zufolge die Wasserstofftechnologie weiter ausgebaut werden.

Im Zuge dessen deutete Marsh neue Partnerschaften mit Herstellern von Schwerlastkraftwagen an. Anleger rechnen nun damit, dass bereits am Donnerstag auf dem dritten virtuellen Symposium eine Kooperation verkündet wird. Sicher ist aktuell allerdings nur, dass der in Zusammenarbeit mit Renault entwickelte Transporter vorgestellt wird.

Morgan Stanley hebt den Daumen

Im Vorfeld der Veranstaltung werden die Analysten von Morgan Stanley optimistischer. Sie stufen am Mittwoch die Plug-Power-Aktie von „Equal Weight“ auf „Overweight“ hoch. Das Kursziel erhöhen die Experten von 35 auf 40 Dollar.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Mit dem vorbörslichen Kurssprung über die psychologisch wichtige Marke von 30 Dollar hellt sich das Chartbild von Plug Power weiter auf. Neue Ziele oder Kooperationen würden den Wasserstoff-Titel weiter beflügeln. Die zuletzt vorgestellte Trading-Chance liegt aktuell bereits über 60 Prozent im Plus. Spekulativ ausgerichtete Anleger können bei der Aktie noch zugreifen.

Plug Power ist zudem Mitglied im E-Wasserstoff Nordamerika Index. Dieses Börsenbarometer ermöglicht Anlegern ein einfaches, diversifiziertes Investment in die aufstrebende Wasserstoffbranche. Die Auswahl der Produkte finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.