Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
17.11.2020 Michel Doepke

Plug Power: Darum fällt die Aktie

-%
Plug Power

Die Aktie von Plug Power konnte sich in den zurückliegenden Monaten vervielfachen. In den letzten Handelswochen hat sich die Aufwärtsdynamik sogar noch deutlich beschleunigt. Das amerikanischen Unternehmen nutzte nun das sehr hohe Kursniveau, um über eine Kapitalerhöhung frisches liquide Mittel einzusammeln.

Wie Plug Power am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte, sollten bis zu 750 Millionen Dollar über eine Kapitalmaßnahme eingenommen werden. Darüber hinaus räumte das Unternehmen den Investoren die Option ein, weitere Aktien im Gegenwert von 112,5 Millionen Dollar zu zeichnen.

Kapitalmaßnahme bereits durchgeführt

Kurz darauf meldet Plug Power bereits Vollzug: 38 Millionen Aktien konnten zu 22,25 Dollar platziert werden. Darüber hinaus haben die Zeichner der Kapitalerhöhung die Möglichkeit, weitere 5,7 Millionen Plug-Power-Aktien zum Ausgabepreis (abzüglich Zeichnungsrabatt) zu erwerben.

Angesichts der enorm starken Kursentwicklung der letzten beiden Handelswochen agiert Plug Power clever. Auf dem erhöhten Kursniveau hält sich die Verwässerung der Altaktionäre in Grenzen. Auch der Abschlag von elf Prozent vom gestrigen Schlusskurs bei 25 Dollar ist verkraftbar.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Trotz der langfristig unverändert positiven Aussichten dürfte die Plug-Power-Aktie mit der Kapitalerhöhung im Magen nun in den Konsolidierungsmodus übergehen. Bei Lang & Schwarz wird der Wert bereits mit einem deutlichen Kursabschlag gehandelt. Investierte Anleger sollten erneut einen Teilverkauf überdenken, Neueinsteiger warten eine klare charttechnische Korrektur ab.