7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
02.06.2021 Timo Nützel

Nio: Für Trader wird es jetzt richtig spannend

-%
Nio

Der chinesische E-Autobauer Nio hat mit neuen Zahlen aus dem laufenden Quartal für Furore gesorgt. Obwohl die Anzahl der ausgelieferten Fahrzeuge gegenüber dem Vormonat leicht zurückgegangen ist, versicherte das Unternehmen, dass die Ziele eingehalten werden können. Anleger quittieren das einem satten Kursplus und einem bevorstehenden Kaufsignal.

Die Nio-Aktie hat sich wieder gefangen. Noch Anfang Mai rutschte sie unter die 200-Tage-Linie bei 37,00 Dollar und die massive horizontale Unterstützung bei 35,00 Dollar. Infolge dieser Verkaufssignale fiel der Titel bis knapp über die Unterstützung am Zwischenhoch bei 29,40 Dollar.

Diese Marke hielt jedoch stand und es kam zu einem kräftigen Rebound. Innerhalb der letzten zwei Wochen kämpfte sich der Titel wieder nach oben und bildete dabei eine V-Formation aus. Wird nun der Widerstand, der vom Hoch bei 43,22 Dollar ausgeht, überwunden, würde das die V-Formation auflösen und ein starkes Kaufsignal auslösen. Das rechnerische Kursziel, welches anhand der Höhe der v-förmigen Bewegung bestimmt wird, liegt dann bei etwa 55 Dollar.

Nio (WKN: A2N4PB)

Bereits in Kürze könnte es bei der Nio-Aktie zu einem neuen Kaufsignal kommen. Aber Vorsicht: Der Auflösung einer V-Formation wird häufig durch ein erneutes Anlaufen des Ausbruchslevels getestet. Langfrist-Anleger lassen dagegen die Gewinne bequem laufen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nio - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5