Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Shutterstock
13.08.2021 Timo Nützel

Nel nach Kursrutsch: Diese Marken sind jetzt wichtig

-%
Nel

Für die Aktie des norwegischen Wasserstoff-Spezialisten Nel sieht es momentan nicht gut aus. Nach dem massiven Kursverfall in der letzten Woche beendete der Titel diese Woche mit leichten Verlusten. Selbst ein neuer Großauftrag der Tochter Nel Hydrogen US konnte den Wert nicht beflügeln. So geht es jetzt weiter.

Letzte Woche hat sich das Chartbild der Nel-Aktie enorm eingetrübt. Das Papier fiel am 4. August unter die Unterstützungszone, die von den Zwischentiefs bei 16,50 und 17,20 Norwegische Kronen (NOK) ausging. Infolge dieses Verkaufssignals setzte der Titel bis zum Folgetag in der Spitze um 16 Prozent zurück. Dabei unterschritt er die 15-NOK-Marke und verstärkte damit das Verkaufssignal.

In dieser Woche zeigte sich die Aktie unentschlossen. Nach einer leichten Gegenbewegung am Montag und Dienstag verzockte der Wert aber wieder seine Kursgewinne. Einen kleinen Lichtblick gibt es aber: Das Handelsvolumen nahm zuletzt stetig ab. Aus charttechnischer Sicht sinkt damit die Wahrscheinlichkeit, dass der stark dynamische Abverkauf weitergeht.

Chart von tradingview.com
Nel in NOK

Auch wenn es bei Nel einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt, sollten Anleger aktuell einen Bogen um die Aktie machen. Das Chartbild ist weiterhin eingetrübt und der Abwärtstrend ist intakt. Für eine nachhaltige Trendwende muss zuerst die Widerstandszone bei 16,50 und 17,20 NOK sowie die Abwärtstrendlinie bei rund 17,90 NOK überwunden werden. Neue Impulse könnten die Quartalszahlen am 19. August liefern.

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0