Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Hexagon
11.06.2021 Laurenz Föhn

Hexagon Purus: Nächster Deal – Aktie nimmt wieder Fahrt auf

-%
HEXAGON PURUS ASA...

Schwierige Zeiten für Wasserstoff-Werte: Die Aktie von Hexagon Purus fiel am Donnerstag auf 31,65 Norwegische Kronen (3,14 Euro) – ein neuer Tiefstand. Operativ läuft es beim norwegischen Unternehmen hingegen besser. Erst Mitte Mai wurde ein Liefervertrag mit Air Liquide unterzeichnet, nun eine Partnerschaft mit Velocity Vehicle Group (VVG).

Hexagon Purus wird dem kalifornischen Nutzfahrzeughändler Batteriepacks liefern und die Integration des Antriebsstrangs in mittelschwere Nutzfahrzeuge vornehmen. Bis zu 100 Freightliner M2-Lkw sollen in emissionsfreie elektrische Lkw umgerüstet werden.

Das Design wird auf der Plattform der Innovation Fleet von Daimler Trucks North America aufgebaut. Alle Fahrzeuge der Innovation Fleet arbeiten mit den batterieelektrischen Lösungen und Technologien von Hexagon Purus. Die neuen emissionsfreien Hexagon Purus M2-Lkw der Klasse 6 werden typischerweise als Paketliefer- oder Versorgungsfahrzeuge eingesetzt.

HEXAGON PURUS ASA... (WKN: A2QKGG)

Die Velocity Vehicle Group hat eine aktive Führungsrolle übernommen, um ihren Kunden über ihre gesamte Produktpalette hinweg saubere Fahrzeuge anzubieten. Die Partnerschaft mit Hexagon Purus stellt einen wichtigen Teil dieses Übergangs dar.

E-Wasserstoff Europa Index (WKN: SL0A1B)

Der Kurs des Spezialisten für Hochdruckbehälter kam zuletzt stark unter die Räder. Am Freitag kann die Aktie von Hexagon Purus von dem Auftrag klar profitieren und gewinnt an der Börse in Oslo knapp fünf Prozent. Die Chancen stehen gut, dass sich der positive Newsflow früher oder später auch endlich wieder in steigenden Kursen widerspiegelt. Investierte Anleger bleiben also weiterhin an Bord.

Hexagon Purus ist Teil des E-Wasserstoff Europa Index, der die Volatilität einzelner Wasserstoffinvestments abfedert. Bei Schwäche bleiben Produkte mit moderatem Hebel auf den Index kaufenswert. Zur Auswahl gelangen Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.