29.07.2019 Michel Doepke

Hexagon Composites: Neuer Großauftrag – Aktie nimmt wieder Fahrt auf

-%
Hexagon Composites
Trendthema

Ein verschobener Auftrag im Wasserstoff-Segment hat die Aktie von Hexagon Composites vergangenen Freitag auf ein neues Mehrmonatstief abstürzen lassen. Allerdings sind die Papiere exakt an der 200-Tage-Linie nach oben abgeprallt. Zu Wochenbeginn setzt sich die kurzfristige Aufwärtsbewegung fort. Denn die Norweger melden sich mit einem Großauftrag aus den USA zurück.

Der Hexagon-Geschäftsbereich "Mobile Pipelines" hat eine Order im Gegenwert von vier Millionen Dollar ergattert. Auftraggeber ist eine Tochtergesellschaft eines amerikanischen Gasversorgers, die 53 TITAN-Transportmodule bei der Hexagon-Gruppe geordert hat. Die Auslieferung soll Ende des dritten Quartals 2019 beginnen.

Hexagon Composites ist einer der führenden Anbieter von Hochdruckbehältern und -systemen. Das Unternehmen könnte vom Wandel hin zu sauberen Gas-Antriebsformen profitieren.

Hexagon Composites (WKN: 904953)

DER AKTIONÄR bleibt langfristig von Hexagon Composites überzeugt und hat auch im Aktien-Musterdepot eine Position eröffnet. Charttechnisch befinden sich die Papiere nach dem Test der 200-Tage-Linie kurz vor dem Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend. Für mutige Anleger mit Weitblick dürfte sich auf diesem Niveau ein Einstieg lohnen. Zur Absicherung dient ein Stopp bei 3,10 Euro.