18.11.2019 Thorsten Küfner

Gazprom: Paukenschlag bei der Tochter

-%
Gazprom
Trendthema

Die Aktie des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom könnte heute Rückenwind erhalten. Denn die Tochter Gazprom Neft, die sich auf das Ölgeschäft konzentriert, hat heute ihre Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Und damit gelang dem Unternehmen eine wirklich dicke Überraschung.

So erzielte Gazprom Neft ein EBITDA von 186 Milliarden Rubel (umgerechnet 2,6 Milliarden Euro). Damit übertraf der Konzern nicht nur die durchschnittlichen Prognosen von 164 Milliarden Rubel, sondern lag selbst noch über den optimistischsten Schätzungen, die bei 169 Milliarden Rubel lagen.

Gazprom (WKN: 903276)

Das starke Ergebnis der Öl-Tochter könnte dem Kurs von Gazprom Rückenwind verleihen. Die Aussichten für den Weltmarktführer im Erdgasgeschäft bleiben unverändert gut. Mutige Anleger können bei der Schnäppchenaktie weiterhin zugreifen (Stopp 5,50 Euro).