9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
19.02.2021 Thorsten Küfner

Gazprom: Es bleibt rau

-%
Gazprom

Der Ton im Streit um Nord Stream 2 dürfte auch unter dem neuem US-Präsidenten rau bleiben. Kurz vor einer Rede von Joe Biden auf der virtuellen Münchner Sicherheitskonferenz hat Russland die Kritik der USA an der Ostseepipeline Nord Stream 2 zurückgewiesen. Die Amerikaner sollten sich lieber um die Sicherung der Stromversorgung nach dem Wintersturm im US-Bundesstaat Texas kümmern, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Donnerstag in Moskau der Staatsagentur Tass zufolge.

Russland verteidigt seit langem die deutsch-russische Pipeline gegen Kritik. "Dieses Projekt hat absolut nichts mit der Energieversorgung der Vereinigten Staaten zu tun", sagte Peskow. "Dieses Projekt betrifft die Energiesicherheit des europäischen Kontinents."

Ähnlich äußerte sich Ex-Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD). "Vom Gesichtspunkt europäischer Souveränität geht es die USA erst einmal nichts an", sagte der Vorsitzende der Atlantik-Brücke der "Welt". "Ich finde, das ist eine europäische Entscheidung - mit allen Chancen und Risiken. Aber es ist keine amerikanische." Das Projekt entspreche europäischen Regeln und Gesetzen.

Gazprom (WKN: 903276)

Stopp nachziehen!

Der Streit um die zweite Ostsee-Pipeline dürfte sich noch längere Zeit hinziehen. Indes sieht es charttechnisch betrachtet für die Gazprom-Aktie weiterhin gut aus. Da die Bewertung immer noch sehr günstig ist, können mutige Anleger nach wie vor einsteigen. Der Stoppkurs sollte nun auf 3,90 Euro nachgezogen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6