So investieren Sie wie Peter Lynch
05.11.2020 Thorsten Küfner

Dividendenperle BP: Bald "heimatlos", aber mit riesigem Potenzial

-%
BP

Der britische Energieriese BP steht vor einem tief greifenden Konzernumbau, der sich über Jahre hinwegziehen wird und massive Investitionen in Erneuerbare Energien erforderlich macht. Um das hierfür notwendige Kapital in Zeiten anhaltend niedriger Ölpreise zusammenzubekommen, steht offenbar fast alles auf dem Prüfstand.  

So berichtet die Financial Times, dass BP nun seinen Konzernsitz in London verkaufen will. Der Meldung zufolge könnte dies dem Unternehmen 250 Millionen Britische Pfund in die Kassen spülen. 

Experte sieht Chance auf 123 Prozent!

Indes bleiben die meisten Analysten für die Dividendenperle (aktuelle Rendite 7,7 Prozent) zuversichtlich gestimmt. So hat das Analysehaus Bernstein Research die Einstufung auf „Outperform“ belassen. Das Kursziel wurde zwar im Zuge einer Prognoseanpassung leicht von 480 auf 470 Pence (umgerechnet 5,21 Euro) gesenkt, liegt aber immer noch satte 123 Prozent über dem gestrigen Schusskurs. Für Analyst Oswald Clint zählt BP gemeinsam mit Equinor und Total zu den bevorzugten Branchentiteln. 


BP (WKN: 850517)

BP muss in den kommenden Jahren erhebliche Herausforderungen meistern. Die Aktie bleibt daher ein heißes Eisen und nur für Mutige geeignet. Solange der Kurs noch im Abwärtstrend festhängt, drängt sich ein Kauf aber vorerst ohnehin nicht auf! Bereits investierte Anleger beachten den Stopp bei 2,10 Euro.