Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
29.04.2020 Thorsten Küfner

Dividendenperle BP: 62 Prozent Aufwärtspotenzial

-%
BP

Aktien aus der Öl-und Gasbranche sind bei Anlegern hierzulande wegen ihrer üppigen Dividendenzahlungen beliebt. BP hat in dieser Hinsicht geliefert. So liegt die Dividende für das erste Quartal trotz des äußerst schwierigen Umfelds mit 10,5 US-Cent über dem Niveau des Vorjahres. Zudem lockt die BP-Aktie mit reichlich Kurspotenzial.

So halten etwa die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs die Dividendentitel für deutlich unterbewertet. Analyst Michele della Vigna sieht den fairen Wert der BP-Anteile unverändert bei 550 Britischen Pence (umgerechnet 6,27 Euro), was satte 62 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. Dementsprechend bleibt die Aktie auf Goldmans viel beachteter "Conviction Buy List".

Della Vigna zufolge hat BP im ersten Quartal in einem schwierigen konjunkturellen Marktumfeld solide abgeschnitten. Ihm gefällt auch, dass sich der Konzern einer strikten Kostenkontrolle verschrieben hat.

BP (WKN: 850517)

Auch DER AKTIONÄR hält die BP-Anteile derzeit für unterbewertet. Aufgrund der stark angeschlagenen Ölpreise sollten aber nach wie vor ausnahmslos mutige Anleger mit einem langen Atem bei der BP-Aktie zugreifen. Hierbei sollte die Position mit einem Stopp (2,70 Euro) abgesichert werden.