Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
08.11.2021 Benjamin Heimlich

SPAC-Deal: Nextdoor hängt Facebook und Twitter ab

-%
Khosla Ventures Acquisition Co II

Am Montag gibt Nextdoor sein Debüt an der Nasdaq. Die Plattform, die Nachbarn miteinander vernetzt, fusioniert mit dem SPAC Khosla Ventures Acquisition Co. II. Zur Finanzierung des weiteren Wachstums, bei dem Nextdoor Giganten wie Twitter oder Facebook schlägt, sammeln die Amerikaner einen dreistelligen Millionenbetrag ein.

Der Deal spült der Social-Media-Plattform insgesamt 674 Millionen Dollar in die Kasse. Davon entfallen 404 Millionen auf Mittel aus dem SPAC und 270 Millionen Dollar auf das PIPE-Investment.

Während bei anderen Fusion große Teile der SPAC-Aktionäre ihre Papiere zurückgeben – beim deutschen Flugtaxi-Bauer Lilium waren es beispielsweise 65 Prozent – waren es bei Nextdoors Deal ursprünglich nur 13 Prozent. Da der Kurs der Aktie über elf Dollar stieg und die Mantelgesellschaft die Möglichkeit einräumte, Rücknahmeanträge zu stornieren, entschieden sich fast alle Aktionäre, investiert zu bleiben.

Nach der Kurs-Rallye am Freitag kommt Nextdoor zum Börsenstart am Montag auf eine Bewertung von fast fünf Milliarden Dollar. Bei einem erwarteten 2022er Umsatz von 252 Millionen Dollar ergibt sich ein Umsatz-Multiple von über 19.

Andere Social-Media-Plattformen wie Twitter oder die Facebook-Mutter Meta werden mit etwa sechsmal kommendem Umsatz gehandelt. Gleichzeitig wächst Nextdoor deutlich schneller als die großen Rivalen: Für das dritte Quartal weist das Unternehmen ein Umsatzplus von 66 Prozent aus. Bei Meta waren es 38, bei Twitter 37 Prozent.

Khosla Ventures Acquisition Co II (WKN: A2QR2V)

Mit dem hyperlokalen Ansatz und dem rasanten Wachstum ist Netxdoor ein spannender Börsenneuling. Aufgrund der hohen Bewertung bleibt DER AKTIONÄR an der Seitenlinie, behält das Unternehmen aber auf dem Zettel.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Khosla Ventures Acquisition Co II - $