Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
08.11.2021 Benedikt Kaufmann

SAP: Aktie kurz vor dem Ausbruch

-%
SAP

Nach den Zahlen zum dritten Quartal hat die SAP-Aktie wieder eine klare Richtung gefunden – die nach oben. Doch jetzt steht das DAX-Papier charttechnisch an einem mächtigen Widerstand.

Das gut laufende Cloudgeschäft lässt das SAP-Management zuversichtlich in die Zukunft blicken. Zum dritten Mal in Folge hob der Softwarekonzern Ende Oktober seine Prognosen an. „Unsere Strategie geht auf. Die Kunden nutzen SAP-Anwendungen für die Unternehmenstransformation in der Cloud,“ kommentierte CEO Christian Klein die Zahlen.

Auch CFO Luka Mucic ist überzeugt, dass der Wachstumspfad der S4 Hana Cloud sich weiter beschleunigen werde und wies darauf hin, dass selbst Tochter Concur, die sich auf die Abrechnung von Reisekosten für Firmen spezialisiert hat, erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder gewachsen sei.

Chart vor wichtiger Marke

Seit der Zahlenveröffentlichung hat die SAP-Aktie rund acht Prozent zugelegt und damit ihre September-Schwäche weiter hinter sich gelassen. Die 100-Tage-Linie, diente dabei als Unterstützung und sichert nun den Aufwärtstrend bei 122,63 Euro nach unten ab.

Nach oben wird das SAP-Papier aber noch immer von der starken Widerstandszone im Bereich von 130 Euro gedeckelt. Und hier liegt nicht nur das Zwischenhoch von Anfang September – sondern auch vor dem Oktober-Crash 2020 zeigte sich die Chartmarke als einflussreich, wenn auch damals als Unterstützung.

In den vergangen drei Handelstagen gelang es der SAP-Aktie nicht die Marke bei 130 Euro zu überwinden. Gelingt der Ausbruch wäre dies ein klares Kaufsignal. Anleger warten jetzt auf den entscheidenden Impuls – aus eigenem Hause könnte dieser im Rahmen der Morgan-Stanley-Konferenz nächste Woche kommen.

SAP (WKN: 716460)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
SAP - €

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8