Bullenstark investieren
19.01.2021 Emil Jusifov

Netflix überzeugt mit starken Q4-Zahlen – AKTIONÄR-Trade geht auf

-%
Netflix

Der Streaming-Anbieter Netflix hat heute nachbörslich seine Q4-Zahlen präsentiert und konnte mit der Zahl der dazugekommenen Netto-Abonnenten und seinem Ausblick klar überzeugen. Die Anleger feiern die Zahlen – die Aktie notiert aktuell rund zwölf Prozent im Plus.

Insgesamt erzielte Netflix einen Gewinn pro Aktie von 1,19 Dollar. Hier erwarteten die Analysten mit 1,48 Dollar mehr. Auch beim Umsatz lag der Streaming-Marktführer mit 6,64 Milliarden Dollar leicht unter dem Analystenkonsens (6,65 Milliarden).

Die entscheidende Kennzahl war allerdings die Zahl der neu dazugekommenen globalen zahlenden Netto-Abonnenten ("global paid net subscriber adds"). Und diese lag mit 8,5 Millionen deutlich über den Erwartungen (6,5 Millionen).

Break-even beim freien Cashflow erwartet

Netflix teilte mit, dass es bald (in diesem Jahr) einen positiven freien Cashflow generieren und nicht mehr von externen Finanzierungsquellen abhängen werde. Das Unternehmen plane mit dem Cashflow seine Schulden abzubauen und das Geld an seine Anleger über Aktienrückkäufe auszuschütten.

Hier geht es zu den Quartalszahlen von Netflix

"Das Damengambit" - Beliebteste Mini-Serie auf Netflix (Quelle: Netflix)
Netflix (WKN: 552484)

DER AKTIONÄR hat in einem Online-Artikel vor den Zahlen risikofreudigen Tradern empfohlen, die Quartalsergebnisse von Netflix für einen Long-Trade zu nutzen. Dieser Trade ist nun vollständig aufgegangen. Trader die auf steigende Kurse von Netflix vor den Zahlen spekulierten, sollten nun ihre Gewinne realisieren.

Netflix hat mit seinen Zahlen, wie vom AKTIONÄR erwartet, überzeugt. Vor allem der starke Zuwachs bei den Netto-Abonnenten hat positiv überrascht. Auch die Tatsache, dass Netflix dieses Jahr den Break-even beim freien Cashflow erreichen soll, stimmt positiv für die Zukunft des Streaming-Giganten.

Buchtipp: Das ABO-Zeitalter

Im Zeitalter von Streaming-Anbietern wie Netflix und Spotify ist für moderne Kunden Zugang wichtiger als Eigentum. Dieser Trend hat mittlerweile auch Branchen erfasst, bei denen man es nicht auf den ersten Blick vermuten würde. In zehn Jahren werden wir alles abonnieren: IT, Fortbewegung, Einkaufen, Gesundheit oder Wohnen. Ob ein Unternehmen Software, Kleidung, Versicherungen oder Maschinen verkauft – sie alle müssen die Umstellung auf ein Abomodell bewältigen. Diese Umstellung bedeutet mehr als die bloße Entscheidung, nun Abonnements anstelle von Produkten zu verkaufen. Unternehmen müssen ihre Abläufe komplett neu erfinden – von der Buchhaltung bis zur IT. Dieses Buch liefert eine praktische Anleitung, wie man sein Unternehmen Schritt für Schritt in ein kundenzentriertes, nachhaltiges Ertragsmodell umwandelt.

Autoren: Tzuo, Tien
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 27.03.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-609-7