17.10.2019 Benedikt Kaufmann

Apple-Zulieferer TSMC: Der Wendepunkt ist da!

-%
Apple
Trendthema

TSMC, der größte Chip-Hersteller für Apple, hat einen überraschend starken Ausblick auf das Weihnachtsquartal gegeben.

Die Taiwan Semiconductor Manufactoring Company (oder kurz TSMC) erwartet im laufenden Quartal einen Umsatz von 10,3 Milliarden Dollar. Das ist deutlich bullisher als die Analysten mit 9,9 Milliarden Dollar erwartet hatten.

Der größte Halbleiterhersteller der Welt will zudem seine Investitionsausgaben steigern, um die Kapazitäten zu erhöhen. Damit will TSMC der steigenden Nachfrage nach Halbleitern begegnen.

Als Gründe für die stärkere Nachfrage insbesondere beim 7nm-Fertigungsprozess werden die steigenden Investitionen von Netzwerkausrüstern im Bereich 5G und der gute Ausblick bei High-End-Smartphones genannt. Hier kann nur vermutet werden, dass aufgrund der Medienberichte der vergangenen Tage eine steigende iPhone-Nachfrage der Grund ist.

DER AKTIONÄR stuft den Chip-Sektor aktuell wieder bullisher ein. Der TSMC-Ausblick kann als eine Bestätigung für die steigende iPhone-Nachfrage gesehen werden.

Apple (WKN: 865985)