Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
31.08.2020 Andreas Deutsch

Walt Disney: Stream-Dream

-%
Walt Disney

Der Streaming-Markt glänzt mit traumhaften Wachstumsraten. In Deutschland nutzt inzwischen jeder Zweite regelmäßig ein Streaming-Abo. Das geht aus der Bewegtbildstudie 2020 der Zeitschrift TV Spielfilm hervor, die vor Kurzem veröffentlicht wurde. Einer der Top-Profiteure der weiteren Entwicklung dürfte Disney+ sein.

54 Prozent der Deutschen streamen mindestens einmal im Monat bei einem kostenpflichtigen Anbieter. Im Vorjahr waren es noch 49 Prozent gewesen, 2018 erst 41 Prozent.

Bei den unter 30-Jährigen haben der Umfrage zufolge zwar schon 82 Prozent ein Streaming-Abo. Das heißt aber nicht, dass sie nicht noch ein zweites oder drittes Abo abschließen. Bereits jetzt sind etliche Filmfans Netflix-Kunden und haben gleichzeitig ein Amazon-Prime- und Disney+Abo.

Laut Berechnungen von Statista wird der weltweite Umsatz im Video-Streaming-Sektor bis 2025 auf 76 Milliarden Dollar steigen. In diesem Jahr sollen es 46 Milliarden Dollar sein.

Gute Chancen, überdurchschnittlich vom Boom zu profitieren, hat Walt Disney. Der US-Konzern verfügt über immensen Film- und Seriencontent und hält außerdem die Rechte an etlichen Figuren mit Blockbuster-Potenzial.

Der im vergangenen November gestartete Videodienst Disney+ hat bereits über 60 Millionen Kunden gewonnen. Dafür brauchte Netflix acht Jahre.

Walt Disney (WKN: 855686)

Der Raketenstart von Disney+ und die starken Aussichten für den Dienst sind ein wesentlicher Grund für das Comeback der Disney-Aktie. Sobald es einen Corona-Impfstoff gibt und sich dadurch die restlichen Geschäfte des Konzerns normalisieren, dürfte der Titel wieder neue Rekordhochs anpeilen.