Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
25.01.2022 Benjamin Heimlich

Vantage Towers: Aktie rutscht auf Halbjahrestief

-%
Vantage Towers

Die Vantage Towers-Aktie steht weiter unter Druck und rutscht am Dienstag auf den tiefsten Stand seit sechs Monaten. Allen voran die eingetrübte Stimmung für Funkturmbetreiber belastet die Papiere. Das Unternehmen selbst lieferte zuletzt positive Nachrichten und auch die Analysten sehen deutliches Gewinnpotenzial.

Am Dienstagvormittag notiert die Aktie der Düsseldorfer knapp ein halbes Prozent im Minus bei 27,87 Euro. So tief stand der Kurs zuletzt Anfang Juli 2021.

Seit Jahresbeginn haben die Papiere bereits 13 Prozent an Wert eingebüßt, womit sich Vantage Towers allerdings besser schlägt als die Mitbewerber. Bei American Tower beträgt das Minus 15 Prozent, beim europäischen Konkurrent Cellnex sind es 19.

Zum mittleren Kursziel der Analysten, das bei 33,25 Euro liegt, hat der deutsche Funkturmbetreiber mittlerweile gut 19 Prozent Aufwärtspotenzial.

Gleichzeitig ist auch der News-Flow des Unternehmens positiv: Nachdem Mitte Dezember die United Internet-Tochter 1&1 als langfristiger Mieter gewonnen wurde (DER AKTIONÄR berichtete), gab Vantage Towers vergangene Woche eine strategische Kooperation mit dem Windenergie-Start-up Mowea bekannt. Mit der Installation von Mikro-Windturbinen an zunächst 52 Funkmasten sollen die Stromkosten der Standorte um bis zu zwei Drittel zu gesenkt werden.

Vantage Towers (WKN: A3H3LL)

Frische Impulse für die Aktie sollte spätestens die Vorstellung der Zahlen für das dritte Quartal am 1. Februar liefern. DER AKTIONÄR ist weiter optimistisch für die Vantage Towers-Papiere. Investierte Anleger beachten den Stoppkurs.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Vantage Towers - €