Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
25.11.2020 Maximilian Völkl

Slack: Hammer! Übernahme-Gespräche mit Salesforce - Aktie springt 30% an

-%
SLACK TECH. CL.A

Es wäre ein absoluter Hammer. Nach neuesten Gerüchten plant der Software-Riese Salesforce eine Übernahme des Microsoft-Rivalen Slack. Die Slack-Aktie sprang in einer ersten Reaktion rund 30 Prozent nach oben. Salesforce hingegen kam angesichts des möglichen Milliarden-Deals unter Druck.

Wie das Wall Street Journal berichtet, würde der Deal Slack mit mehr als 17 Milliarden Dollar bewerten. Noch sei aber keine Einigung erzielt worden, heißt es. Die Gespräche könnten noch scheitern. 

Slack konkurriert mit seiner Kollaborations- und Projektmanagement-Software vor allem mit Teams von Microsoft. Teams ist für viele potenzielle Kunden als Komponente von Office365 aber einfacher zu integrieren. Diese setzen deshalb auf die Microsoft-Lösung. Salesforce könnte Slack mit seiner eigenen Kundenbasis nun einen ähnlichen Vorteil bringen - der Deal hat also durchaus Charme.


SLACK TECH. CL.A (WKN: A2PGZL)

Die Slack-Aktie wurde zuletzt leider ausgestoppt und steht derzeit nicht auf der Empfehlungsliste. Die überraschenden Gerüchte um Salesforce sind allerdings durchaus spannend. Salesforce bleibt auf der Empfehlungsliste. Ein Kauf von Slack wäre zwar teuer, verspricht aber auch viel Synergiepotenzial.

Salesforce.com (WKN: A0B87V)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Salesforce.com.