Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Thomas Ollendorf, Deutsche Telekom AG
01.10.2020 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom mit an der DAX-Spitze - das ist der Grund

-%
Deutsche Telekom

Zu den stärksten Werten im DAX zählt am Donnerstag die Deutsche Telekom. Nach einer bullishen Studie von Goldman Sachs kann sich die T-Aktie wieder von der unteren Begrenzung des Seitwärtskorridors lösen. Die Bewertung lässt auf dem aktuellen Niveau noch viel Luft nach oben.

Die Deutsche Telekom wachse schneller als die Wettbewerber und steigere die Erträge, dennoch sei die Aktie im Branchenvergleich günstiger bewertet, so Goldman-Analyst Andrew Lee. Zudem schreite der Ausbau des Glasfasernetzes schneller voran und sei günstiger als erwartet. Er hob sein Kursziel deshalb von 20,50 auf 22,00 Euro und setzte die Aktie auf die „Conviction Buy List“.

Durch den Schwung der neuen Kaufempfehlung kann sich die T-Aktie von der unteren Begrenzung des Seitwärtstrends lösen. Nun könnte ein neuer Anlauf auf den massiven Widerstand im Bereich 15,50 Euro starten. Erst wenn der Ausbruch aus diesem Seitwärtskorridor gelungen ist, kann von einem echten Befreiungsschlag gesprochen werden.

Deutsche Telekom (WKN: 555750)

Die Deutsche Telekom ist auf Kurs. Das Kerngeschäft wächst und die Tochter T-Mobile US bleibt ohnehin in der Erfolgsspur. Doch in der Bewertung der T-Aktie spiegelt sich das bislang noch nicht wider. Langfristig dürfte sich das ändern. Konservative Anleger sind geduldig, nehmen die attraktiven Dividenden mit und bleiben an Bord.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Deutsche Telekom.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Lynch III

Peter Lynch brauchte nur 13 Jahre – von 1977 bis 1990 –, um zu einer Wall-Street-Legende zu werden. Danach zog sich der Fondsmanager ins Privatleben zurück und gab sein Wissen fortan an Privatanleger weiter. Lynch möchte den Menschen zeigen, wie sie ein Vermögen aufbauen können, wenn sie in ihrem Leben die richtigen Weichen stellen. Mit „Lynch 3“ wendet er sich in erster Linie an die Einsteiger. Er erklärt die ewigen Gesetze der Vermögensmehrung; welche Investmentmöglichkeiten es gibt; weshalb der Aktienmarkt die besten Chancen bietet; den Lebenszyklus eines Unternehmens und welche Schlüsse ein Investor daraus ziehen sollte; weshalb es sich lohnt, auf die Qualität des Unternehmens-Managements zu achten. „Lynch 3“ ist der perfekte Einstieg in die Welt der Geldanlage: ohne Fachchinesisch, lebensnah, auf den Punkt.

Autoren: Lynch, Peter Rothchild, John
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 23.04.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-685-1